Martin Wagner

  • Freiheitsstrafe kann Kündigungsgrund sein

    Das Landesarbeitsgericht Hessen hatte im Rahmen einer Berufungsverhandlung zu entscheiden, ob eine durch den Arbeitnehmer anzutretende Freiheitsstrafe den Arbeitgeber zur Kündigung berechtigt. Der Arbeitnehmer war hier zu einer zweijährigen Freiheitsstrafe wegen eines versuchten Raubüberfalls rechtskräftig verurteilt worden.

    Martin Wagner/ Arbeitsrecht Advokat- 101 Leser -
  • Fragebogen zum Datenschutz

    Ein wenig mehr als 100 Tage bleiben noch bis zum Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrundverordnung EU-DSGVO. Der Landesbeauftragte für Datenschutz Mecklenburg-Vorpommern hat einen 5-seitigen Fragebogen herausgegeben, der sich an Ärzte richtet und mit dem ein grober Überblick über den bereits installierten Datenschutz abgefragt werden soll. Der Fragebogen kann HIER heruntergeladen werden.

    Martin Wagner/ DatenschutzService.online- 28 Leser -
  • Welche Strafen drohen bei Datenschutzverstößen?

    Am 25. Mai läuft die Übergangsfrist zur Umsetzung der europäischen Datenschutzgrundverordnung (kurz DSGVO) aus. Praktisch jedes Unternehmen – egal welcher Größe – muss bis dahin eine geeignete Compliance Struktur installiert haben. Dazu gehören insbesondere die Einführung einer Datenschutzrichtlinie, die Erstellung eines umfassenden Verarbeitungsverzeichnisses und die Vereinbar ...

    Martin Wagner/ DatenschutzService.online- 2 Leser -
  • Probleme mit dem Urlaub

    Urlaub – die schönste Zeit des Jahres. Auf keine Zeit im Jahr freuen wir uns mehr als auf unsere Urlaubszeit: Erholung, Entspannung, Nichtstun, Abschalten, Abenteuer, Sommerwetter, ferne Länder,… Doch aus arbeitsrechtlicher Sicht führt der Urlaub immer wieder zu Problemen. Wann darf er genommen werden, wie viele Tage beträgt der Urlaub und wie unterscheiden sich Urlaubsentgelt und Urlaubsgeld.

    Martin Wagner/ Arbeitsrecht Advokat- 39 Leser -
  • Befristung von Arbeitsverträgen

    Die Befristung von Arbeitsverträgen ist in der arbeitsrechtlichen Praxis ein ständiges Problem. Mit unserem Beitrag wollen wir einen kurzen Überblick über die Probleme der Befristung geben: Ein Arbeitsverhältnis wird in der Regel auf unbestimmte Zeit geschlossen. In einem solchen „normalen“ Arbeitsverhältnis gelten die durch den Gesetzgeber und die Rechtsprechung entwickelten ...

    Martin Wagner/ Arbeitsrecht Advokatin Arbeitsrecht- 73 Leser -
  • Fotografieren von Unfalltoten

    Gaffer handeln nicht nur geschmacklos, sie stellen für Rettungsdienste auch ein echtes Problem dar. Immer wieder behindern Gaffer die Arbeit der Rettungsdienste, indem Sie Rettungswege versperren – oder einfach im Weg rumstehen. Durch die Einführung von § 201a StGB wurde die Strafbarkeit von Foto- und Filmaufnahmen von Unfallopfern eingeführt.

    Martin Wagner/ Arbeitsrecht Advokat- 65 Leser -
  • Lesen von “Mein Kampf” ist Kündigungsgrund

    Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hatte sich im Rahmen eines Berufungsverfahrens mit der Frage zu beschäftigen, ob die Kündigung eines Mitarbeiters des allgemeinen Ordnungsdienstes des Landes wirksam ist. Dieser wurde mehrfach „Mein Kampf“ von Adolf Hitler lesend während der Dienstzeit angetroffen, wobei es sich um eine Originalausgabe des Buches mit aufgedruckten Hac ...

    Martin Wagner/ Arbeitsrecht Advokatin Arbeitsrecht- 134 Leser -
  • Sicher Einkaufen im Internet

    Einkaufen im Internet ist bequem, bringt jedoch auch viele Gefahren mit sich. Die Gefahr Opfer einer Straftat zu werden, steigt stetig. Zu häufig sind die gefälschten Angebote von Betrügern nur schlecht oder überhaupt nicht als Falle erkennbar. Das Bundesamt für Informationssicherheit (BSI) hat auf seiner Webseite ...

    Martin Wagner/ DatenschutzService.online -
  • Die Uhr tickt: Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung

    Am 25.05.2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, in Kraft. Das wichtige Thema Datenschutz wird dann durch die DSGVO europaweit harmonisiert – mit wesentlichen Folgen für Unternehmen! Neue Pflichten für Unternehmen Mit Inkrafttreten der neuen EU Datenschutzgrundverordnung am 25.05.2018 verliert das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) seine Rechtskraft.

    Martin Wagner/ DatenschutzService.online- 1 Leser -
  • Neue Widerrufsbelehrung beim Fernabsatz erforderlich.

    Martin Wagner, Rechtsanwalt und Master of Laws (LL.M.) für Gewerblichen Rechtsschutz ACHTUNG, ab Freitag, dem 13.06.2014, müssen insbesondere Online Händler zahlreiche, teils gravierende Neuerungen beim Fernabsatz beachten. Betroffen sind insbesondere das Widerrufsrecht sowie die Informationspflichten, die dann nur noch in einer angepassten Version verwendet werden dürfen.

    Martin Wagner/ ATN–Rechtsanwälte- 52 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK