Ludwig Zimmermann

  • Rechtsänderungen bei der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II)

    Autor: Astrid Radüge, Ri'inLSGErscheinungsdatum:15.09.2016 Quelle:Normen:§ 3 SGB 2, § 12a SGB 2, § 60 SGB 1, § 51 SGB 3, § 57 SGB 3, § 58 SGB 3, § 2 BAföG, § 21 SGB 2, § 7 SGB 2, § 27 SGB 2, § 10 BAföG, § 11 SGB 2, § 11a SGB 2, § 15 SGB 2, § 16b SGB 2, § 16d SGB 2, § 22 SGB 2, § 22b SGB 2, § 5 SGB 5, § 11b SGB 2, § 26 SGB 2, § 5 SGB 2, § 104 SGB 10, § 102 SGB 10, § 34b SGB 2, § ...

    Ludwig Zimmermann/ sozialrechtsexperte- 59 Leser -
  • Altersarmut

    Potsdamer Neuste Nachrichten PNN online 13.06.2016 von Stefan Engelbrecht Anwältin Vera Munz über Altersarmut in Potsdam „Gefährdet ist, wer nicht viel Geld verdient“ von Stefan Engelbrecht Bild vergößern Foto: Stefan Engelbrecht Im Interview spricht die Anwältin Vera Munz über Altersarmut - und wem diese besonders droht.

    Ludwig Zimmermann/ sozialrechtsexperte- 60 Leser -
  • Wird das Hartz-IV-Gesetz verschärft ?

    Do 14.04.2016 | 10:45 | Vis à vis fragt: Wird das Hartz-IV-Gesetz verschärft? Der Sozialrechtsexperte antwortet: In der Sitzungswoche des Bundestags geht es am Freitag um das so genannte Vereinfachungsgesetz für Hartz IV. Von den rund sechs Millionen Menschen, die Hartz IV bekommen, werden die Wenigsten ahnen, was damit auf sie zukomm ...

    Ludwig Zimmermann/ sozialrechtsexperte- 192 Leser -
  • Gesetzliche Neuregelungen zum 01.11.2015

    Gesetzliche Neuregelungen zum 01.11.2015 Die Neuregelungen des "Asylpakets", das neue Bundesmeldegesetz und der höhere Mindestlohn für Steinmetze – diese und weitere Neuregelungen treten ab November 2015 in Kraft. "Asylpaket": Effektive Verfahren, frühe Integration Schnellere Asylverfahren, weniger Fehlanreize, mehr Unterstützung für Länder und Kommunen ...

    Ludwig Zimmermann/ sozialrechtsexperte- 32 Leser -
  • sozialrechtsexperte

    Notenschutz für Legastheniker Leitsätze 1. Aus dem Gebot der Chancengleichheit folgen Ansprüche auf Änderung der Prüfungsbedingungen (Nachteilsausgleich), nicht aber Ansprüche auf eine Änderung des Maßstabs der Leistungsbewertung (Notenschutz). 2. Das Verbot der Benachteiligung Behinderter nach Art. 3 Abs. 3 Satz 2 GG rechtfertigt Notenschutz, gebietet ihn aber regelmäßig nicht. 3.

    Ludwig Zimmermann/ sozialrechtsexperte- 27 Leser -
  • Atemwegsinfektion einer Sonderschulerzieherin keine Berufskrankheit

    Das LSG Darmstadt hat entschieden, dass eine Sonderschulerzieherin keinem besonders erhöhtem beruflich bedingtem Risiko einer Chlamydien-Infektion ausgesetzt ist. Eine Erzieherin in einer Sonderschule litt an Fieberschüben, Abgeschlagenheit und gehäuften Infekten der Atemwege. Diese Beschwerden führte die 49-jährige Frau aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg darauf zurück, ...

    Ludwig Zimmermann/ sozialrechtsexperte- 40 Leser -
  • Unaufgeklärter Sturz in Kanalgrube kein Arbeitsunfall

    Unaufgeklärter Sturz in Kanalgrube kein Arbeitsunfall Das SG Heilbronn hat entschieden, dass ein vermeintlicher Sturz in eine Kanalgrube nicht als Arbeitsunfall geltend gemacht werden kann, wenn der Unfallhergang nicht lückenlos aufgeklärt wurde. Der heute 57-jährige Italiener M. arbeitete Anfang der 90er Jahre in einem Ludwigsburger Bauunternehmen.

    Ludwig Zimmermann/ sozialrechtsexperte- 83 Leser -
  • Kein Ermittlungsverfahren gegen Martin Winterkorn

    Die Staatsanwaltschaft Braunschweig führt gegenwärtig kein formelles Ermittlungsverfahren gegen Prof. Dr. Winterkorn. Sofern dieser Eindruck entstanden sei, bedauere die Staatsanwaltschaft Braunschweig dies sowie die Irritationen, welche die Pressemitteilungen vom 29.09.2015 in dem Zusammenhang mit der VW-Affäre hervorgerufen hatte.

    Ludwig Zimmermann/ sozialrechtsexperte- 46 Leser -
  • Dublin-Verordnung: Deutschland muss Asylverfahren durchführen

    Das OVG Münster hat in zwei Fällen entschieden, dass über andere EU-Mitgliedstaaten eingereiste Asylbewerber vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Durchführung des Asylverfahrens verlangen können, wenn Deutschland nach der Dublin-Verordnung der EU für die Prüfung des Asylantrags zuständig geworden ist. Die Kläger sind guineische Staatsangehörige.

    Ludwig Zimmermann/ sozialrechtsexperte- 82 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK