Kai Behrens - Seite 4

  • EuGH stellt neue Regeln zur Stornorückzahlung auf

    Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat sich aktuell mit der Frage beschäftigt, ob Provisionsvorschüsse im Fall einer Stornierung zurückzuzahlen sind. Dabei hat das Gericht neue Grundsätze geregelt. Die ERGO hat von einer slowakischen Handelsvertreterin etwa 11.000,00 € an Provisionen zurückgefordert und eingeklagt. Die Vertreterin meinte, sie sei nicht zur Rückzahlung verpflichtet.

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 129 Leser -
  • Ferienzeit nutzen, um im neuen IDD-Umsetzungsgesetz zu stöbern

    Branchenvertiefte Spezialisten, Versicherungsvermittler und Juristen, erleiden ja oft Langeweile, während sich andere in der Ferienzeit vergnügen. Deshalb hier mal ein Tipp: Während der Ehepartner in fragwürdigen Romanen schmökt, könnte sinnvolle Freizeitgestaltung in der Lektüre des IDD-Umsetzungsgesetzes gefunden werden. Dieses ist ab 23.2.2018 geplant. Neu ist u.a. das Ve ...

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 37 Leser -
  • Schwammige Formulierungen

    In dem Verfahren mit der Generali, über das gestern berichtet wurde, war die Fragestellung des Gerichtes eindeutig. Es wurde danach gefragt, ob der Kläger berufsunfähig ist. Der Gutachter hatte dies schriftlich und unmissverständlich bestätigt mit der Antwort, der Kläger ist berufsunfähig. In einem anderen aktuellen Verfahren hatte ein Gutachter di ...

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 134 Leser -
  • Ein Scheln, wer Böses dabei und hierbei denkt

    Ein denkwürdiges Verfahren hat jetzt sein Ende gefunden. Ein ehemaliger Vermögensberater der DVAG, nach seinem Ausscheiden als Versicherungsmakler aktiv, hat nunmehr seine Berufsunfähigkeit durchsetzen können und gegen die Generali Lebensversicherung AG Hamburg erfolgreich beenden können. Der Makler erkrankte bereits im Jahre 2010 und bezog zunächst Krankentagegeld von der Ce ...

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 159 Leser -
  • Versicherung haftet für Vertrieb

    Kürzlich geisterte ein Urteil durch die Medien, wonach die AachenMünchner für den Beratungsfehler eines Vermögensberaters der DVAG haften sollte. Eine Abschrift des Urteils liegt jetzt vor. Bereits in der Kommentierung hier im Blog wurde darauf hingewiesen, dass es grundsätzlich nicht überrascht, wenn eine Versicherung für den Beratungsfehler seines Versicherungsvertreters haftet.

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 71 Leser -
  • Ab heute Nettotaraife

    Der Name ist Programm. Gonetto GmbH hat ausschließlich Nettotarife. Die gonetto GmbH ist als Versicherungsmakler nach § 34 d GewO registriert. Angebote von 70 Versicherungen und über 3.000 Tarifen in der Sachversicherung soll es geben. Gonetto empfiehlt im Tarifvergleich Produkte im SV-Bereich. Wer weitere Beratung wünscht, erhält Kontaktdaten zu Honorarberatern, die dann ge ...

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 49 Leser -
  • Auf Flaute folgt Urkundenfälschung

    Die Goldgräberzeit in der Versicherungsbranche ist schon lange zu Ende. Lebensversicherungen, die früher für ein einträgliches Einkommen gesorgt haben, lassen sich kaum noch vermitteln. Vielleicht ist das der Grund, warum der eine oder andere Vermittler zu Mogeleien neigt. Betroffen sind Mitarbeiter vieler Vertriebe gleichermaßen.

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 195 Leser -
  • Verfassungsbeschwerde nicht erfolgreich

    Am 29.07.2015 entschied der Bundesgerichtshof in zwei Verfahren, dass gewisse Versicherungsklauseln der AachenMünchener in einer fondsgebundenen Lebensversicherung und einer fondsgebundenen Rentenversicherung unwirksam sind. Die AachenMünchener wehrte sich gegen diese Entscheidungen im Wege einer Verfassungsbeschwerde. Am 23.05.

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 55 Leser -
  • Fast allen geht es besser

    Beinahe alle Finanzvertriebe verzeichneten 2016 einen Umsatzzuwachs. Dies hat jetzt cash.online in der neuen Rangliste veröffentlicht. Die DVAG, der mit Abstand größter Vertrieb, hat in Bezug auf die prozentuale Entwicklung allerdings nicht die Nase vorn. Scala Holding ...

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 73 Leser -
  • Mein Verfahren geht vor

    Man wundert sich manchmal über den gerichtlichen Alltag. Ob nun zwei erstaunliche Dinge auf den Vorurlaubsstress zurückzuführen sind, ist allerdings nicht gerichtsbekannt. Eine Richterin aus dem beschaulichen Limburg führt eine große Zeugenvernehmung durch. Bei einer Neuterminierung hatte sie einen Gerichtstermin für einen Tag anberaumt, als bereits ein anderer Gerichtstermin ...

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 208 Leser -
  • Soll man jetzt Whatsapp ausschalten?

    Das Amtsgericht Bad Hersfeld hat entschieden, dass die Nutzung von Whatsapp gegen das Datenschutzrecht verstößt. WhatsApp zeichnet sich dadurch aus, dass mit der Nutzung Zugang zum abgespeicherten Telefonbuch des jeweiligen Handybenutzers erfolgt. Whatsapp kann auf sämtliche Daten im Telefonbuch zurückgreifen.

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 109 Leser -
  • AachenMünchner und DVAG

    Während gestern das Urteil des OLG Karlsruhe die Runde machte, blieb die Frage offen, welchen Zweck es hat, die AachenMünchener zu verklagen, wenn man hätte auch Ansprüche gegen den Vertrieb (hier die DVAG) und gegen den Vermögensberater hätte geltend machen können. Dass isoliert nur gegen den Berater vorgegangen wird, ist selten.

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 99 Leser -
  • Anschlag auf die Rechtsprechung

    Die Uneinheitlichkeit der Rechtsprechung hat manchmal illustre Formen. Darüber wurde hier im Blog des öfteren berichtet. Vielleicht hätte SPD-Chef Schulz manch Urteil als Anschlag auf die Rechtsprechung gewertet, wie es auch die Mandantschaft tat. Eine bloß uneinheitliche Rechtsprechung dazu zu zählen, ist aber sicher übertrieben..

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 99 Leser -
  • Rückabwicklung alter Lebensversicherungen

    Auch alte Lebensversicherungen können teilweise noch rückabgewickelt werden. Dies betrifft z.T. Policen aus den Jahren 1994 bis 2007. Insgesamt dürften 40 % aller Lebensversicherungsverträge aus diesem Zeitraum falsch sein, wird geschätzt. Der Bundesgerichtshof entschied mehrfach, dass auch nachträglich noch Widerspruch eingelegt werden kann. Ein Kunde z.B.

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 80 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK