Jannina Schäffer

  • Burger-Kette versorgt Gefangene mit Fastfood

    In Bergisch Gladbach versorgt neuerdings die Fastfood-Kette McDonalds die Gefangenen der Kreispolizei. Das Innenministerium spricht von einer Notlösung, da der eigentliche Versorger abgesprungen sei. Seit Anfang März gibt es für die Gefangenen in Bergisch Gladbach Pommes und Burger. Die Kreispolizei muss die Inhaftierten kurzfristig mit Fastfood versorgen, weil der vorherige E ...

    Jannina Schäffer/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 89 Leser -
  • Alaaf und Helau: Karneval feiern bis der Anwalt kommt

    Die „fünfte Jahreszeit“ ist in vollem Gange: besser bekannt auch als Karneval, Fasnacht, Fasnet oder Fasching. Schon am 11. November, dem „Elften im Elften“, ab 11:11 Uhr fand die offizielle Eröffnung der Karnevalssession statt. Richtig rund geht es dann aber meist erst in der eigentlichen Fastnachtswoche. Diese beginnt am schmotzigen Donnerstag im schwäbisch-alemannischen Raum bzw.

    Jannina Schäffer/ iurratio Online- 45 Leser -
  • Die Vielfalt des Schwerpunkts – Teil XII – Medienrecht

    Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, euch die Vorzüge des juristischen Schwerpunktstudiums nahezubringen. Nicht, indem wir Vor- und Nachteile aufzählen, sondern indem wir euch die Vielfalt des Schwerpunktes zeigen. Das gesamte Studium über lernen wir das Gleiche, eine Möglichkeit, Alleinstellungsmerkmale zu erwerben, besteht meist nur außerhalb der universitären Veranstaltung ...

    Jannina Schäffer/ iurratio Online- 69 Leser -
  • Auf den Hund gekommen: 9 tierisch aktuelle Urteile

    In Deutschland leben momentan schätzungsweise knapp 30 Millionen Haustiere. Die größten Anteile stellen laut Schätzungen des Zentralverbandes Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) Katzen und Hunde dar. Obwohl der Hund der „beste Freund des Menschen“ sein soll, gibt es in Deutschland inzwischen aber fast doppelt so viele Katzen (ca. 13 Millionen) wie Hunde (ca. 7 Millionen). (statista.

    Jannina Schäffer/ iurratio Online- 175 Leser -
  • Neue Gesetze gegen Fake-News?

    Dank der neuen Medien lassen sich Informationen immer schneller und mit einfachen Mitteln an eine immer größere Anzahl von Personen verbreiten. In den sozialen Medien tauchten letztes Jahr beispielsweise vermehrt Meldungen auf, in denen über Vergewaltigungen durch Flüchtlinge berichtet wurden. Im Nachhinein stellten sich die meisten dieser News als falsch heraus.

    Jannina Schäffer/ iurratio Online- 81 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK