Guido C. Bischof

  • Warum dauert ein Gerichtsverfahren so lange?

    Warum dauert ein Gerichtsverfahren so lange? 16. November 2017 von: Guido C. Bischof Schon beim ersten Gespräch in meiner Kanzlei, spätestens aber wenn sich die Akte in Richtung Klageerhebung entwickelt, versuche ich Mandanten darauf vorzubereiten, dass ein Gerichtsprozess in der Regel nicht innerhalb weniger Wochen abgeschlossen ist.

    Guido C. Bischof/ RA Guido C. Bischof- 113 Leser -
  • Maximale Probezeit vier Monate für NotSan-Azubis

    Maximale Probezeit vier Monate für NotSan-Azubis 4. September 2017 von: Guido C. Bischof Zum 1. August und 1. September 2017 beginnen viele Auszubildende ihre 3-jährige Notfallsanitäter-Ausbildung. Die Ausbildenden („Ausbildungsträger“ im Sprachgebrauch des NotSanG) haben dabei anscheinend teilweise alte Ausbildungsverträge ihrer vorherigen Rettungsassistenten-Azubis übernommen.

    Guido C. Bischof/ RA Guido C. Bischofin Arbeitsrecht- 73 Leser -
  • Geburtstagsfeier oder: Sichere Kapitalanlage mit 4,12 % Verzinsung

    Heute feiern wir in der Kanzlei ein wenig. Der Kostenfestsetzungsantrag (KFA) in der Sache der Frau S. wird nämlich ein Jahr alt. Der Hauptakteur ist (natürlich) nicht da, der muss seinen Geburtstag in den Räumen des Sozialgerichts ein paar Dutzend Kilometer weiter verbringen. Obwohl, so ganz stimmt das nicht, er ist nämlich wohl verreist, aber dazu später mehr.

    Guido C. Bischof/ RA Guido C. Bischof- 165 Leser -
  • Führerscheinentzug bei Diabetes

    Führerscheinentzug bei Diabetes 17. Juli 2017 von: Guido C. Bischof Neben dem Konsum oder gar der Abhängigkeit von Drogen, können auch Erkrankungen zum Entzug der Fahrerlaubnis führen. Einen solchen Fall hat das Verwaltungsgericht München entschieden und die Entziehung der Fahrerlaubnis bei einem Diabetes-Kranken bestätigt.

    Guido C. Bischof/ RA Guido C. Bischofin Verkehrsrecht- 138 Leser -
  • Rückzahlungsklausel bei Fortbildungen: Oft unwirksam

    Rückzahlungsklausel bei Fortbildungen: Oft unwirksam 10. Juli 2017 von: Guido C. Bischof Mitarbeiter die sich fortbilden wollen, sind eine Win/Win-Situation. Häufig übernehmen Arbeitgeber die Fortbildungskosten. Im Gegenzug wird vereinbart, dass der Mitarbeiter im Anschluss eine gewisse Zeit im Unternehmen bleibt, andernfalls muss er die Fortbildungskosten zumindest teilweise zurückzahlen.

    Guido C. Bischof/ RA Guido C. Bischofin Arbeitsrecht- 188 Leser -
  • Drastische Erweiterung des Handy-Verbots am Steuer

    Die Benutzung eines Mobiltelefons am Steuer eines Kraftfahrzeuges ist schon seit längerem untersagt. Nun ist eine Änderung der Straßenverkehrsordnung geplant, die dieses Handyverbot drastisch erweitert. Der Bundesrats-Drucksache 424/17 lässt sich entnehmen, dass die Nutzung aller elektronischen Geräte „die der Kommunikation, Information oder Organisation dienen oder zu dienen ...

    Guido C. Bischof/ RA Guido C. Bischofin Verkehrsrecht- 1166 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK