Dr. Sönke Maseberg

  • Der IT-Sicherheitskatalog und Auditoren

    Welchen Anforderungen unterliegen Auditoren, die Netzbetreiber gemäß § 11 Absatz 1a Energiewirtschaftsgesetz auditieren möchten? In unseren beiden letzten Beiträgen haben wir uns bereits mit den aus dem IT-Sicherheitskatalog resultierenden Anforderungen an Netzbetreiber und Zertifizierungsstellen beschäftigt. Heute, im dritten und letzten Teil der Serie, geht es um die Auditoren.

    Dr. Sönke Maseberg/ datenschutz-notizen.de- 38 Leser -
  • Der IT-Sicherheitskatalog und Zertifizierungsstellen

    Nachdem wir uns vergangene Woche mit den Anforderungen an Netzbetreiber, die aus dem IT-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur resultieren, beschäftigt haben, geht es heute um die Zertifizierungsstellen. Zur Erinnerung: Der IT-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur stellt Anforderungen an Netzbetreiber hinsichtlich einer sicheren IT-Infrastruktur für den Netzbetrieb.

    Dr. Sönke Maseberg/ datenschutz-notizen.de- 69 Leser -
  • Der IT-Sicherheitskatalog und Netzbetreiber

    Der IT-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur stellt Anforderungen an Netzbetreiber hinsichtlich einer sicheren IT-Infrastruktur für den Netzbetrieb. Ein zentrales Element ist die Einführung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS), das bis 31.01.2018 auditiert und zertifiziert sein muss.

    Dr. Sönke Maseberg/ datenschutz-notizen.de- 74 Leser -
  • Alles zum Messstellenbetriebsgesetz (MsbG)

    Am 24.06.2016 wurde das „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ vom Bundestag verabschiedet. Ein zentrales Element darin ist das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG), in dem unter anderem das Smart Metering gesetzlich verankert ist. Lesen Sie hier alles zum Messstellenbetriebsgesetz im Hinblick auf Datenschutz und IT-Sicherheit sowie Auditierung und Zertifizierung des Smart Meterings.

    Dr. Sönke Maseberg/ datenschutz-notizen.de- 207 Leser -
  • Aus SigG wird eIDAS

    Ist die Aussage so korrekt: „Aus SigG wird eIDAS“? Formaljuristisch vermutlich nicht. Aber dennoch ist etwas dran. Zum 01. Juni 2016 starten die eIDAS-Vertrauensdienste. Und eIDAS genießt einen sogenannten „Anwendungsvorrang“ vor dem deutschen Signaturgesetz, so dass diejenigen Regelungen, die im SigG enthalten sind, durch eIDAS abgelöst werden.

    Dr. Sönke Maseberg/ datenschutz-notizen.de- 125 Leser -
  • Vom eIDAS und anderen Tieren

    Sonntag-Nachmittag. Mein 6-jähriger Sohn fragt, was ich denn da schreiben würde. Ich antworte, dass es um eIDAS geht. Er meint, er hätte gerade einen eIDAS durch den Garten hüpfen sehen. Abseits der Frage, ob die Antwort jetzt pädagogisch wertvoll war – Motto: „immer bei der Wahrheit bleiben“ –, wird die Frage, wer oder was eIDAS denn nun ist, demnächst an Bedeutung steigen.

    Dr. Sönke Maseberg/ datenschutz-notizen.de- 113 Leser -
  • BSI wird Root-CA der Smart-Meter-PKI

    Für alle, die mit dieser Überschrift nicht wirklich viel anfangen können: Es geht einmal mehr um die Energiewende, genauer um die digitalen Stromzähler, die sog. Smart Meter. Wie bereits von uns berichtet, steht die Sicherheit bei den Smart Metern an erster Stelle und aus diesem Grund dürfen diese nur verschlüsselt miteinander kommunizieren.

    Dr. Sönke Maseberg/ datenschutz-notizen.de- 168 Leser -
  • Wer wird Smart Meter Gateway Administrator (GWA)?

    In unserer Reihe zur Energiewende haben wir uns schon häufiger mit der Funktion und den Aufgaben des GWA beschäftigt. Heute soll der Frage nachgegangen werden, wer diese Funktion demnächst innehat. Das ist nämlich weder egal noch trivial. Zunächst einmal eine Erinnerung: Bei dem GWA handelt es sich weder um einen „normalen“ Admin, noch nur um ein „Stück Technik“.

    Dr. Sönke Maseberg/ datenschutz-notizen.de- 207 Leser -
  • Anforderungen an Smart Meter Gateways

    Am 21. September 2015 wurde der Referentenentwurf zum „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ veröffentlicht. Wir haben uns diesen Referentenentwurf bereits dreimal vorgenommen und interessante Teilbereiche herausgepickt und näher beleuchtet. Heute möchten wir unser Augenmerk auf die Anforderungen an Smart Meter Gateways legen.

    Dr. Sönke Maseberg/ datenschutz-notizen.de- 153 Leser -
  • Smart Metering: Smart = Datenschutz?

    Das „Smart“ in Smart Metering steht ja eigentlich für intelligente Zähler, die einen sehr viel genaueren Energieverbrauch darstellen können als bisherige Drehzähler. Sie sind auch für das Gelingen der Energiewende unabdingbar, denn die vormaligen „Konsumenten“ wandeln sich zunehmend zu sogenannten „Prosumern“, die eben auch Strom erzeugen und ins Netz einspeisen können (man de ...

    Dr. Sönke Maseberg/ datenschutz-notizen.de- 124 Leser -
  • Messstellenbetriebsgesetz (MsbG): Bitte was?

    Der etwas holprige Name sollte nicht abschrecken. Das Messstellenbetriebsgesetz ist eines der Gesetze, die im Zuge der Energiewende geändert werden und nicht nur Stromexperten, sondern auch Datenschützer interessiert. Am 21. September 2015 wurde der Referentenentwurf zum „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ veröffentlicht.

    Dr. Sönke Maseberg/ datenschutz-notizen.de- 295 Leser -
  • Zum Scoping bei ISO 27001 für Energieversorger

    Zertifikat ist nicht gleich Zertifikat! Nicht nur der angewendete Standard ist entscheidend, sondern auch der Scope eines Zertifikates – also der Geltungsbereich oder Untersuchungsgegenstand, der angibt, worauf sich die Übereinstimmung mit einer Norm bezieht. Was beim Scoping bei ISO 27001 zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Beitrag – illustriert am Beispiel der Energieversorgung.

    Dr. Sönke Maseberg/ datenschutz-notizen.de- 149 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK