Dr. Datenschutz - Seite 34

  • NSA sammelte über 300 Dokumente über Bundeskanzlerin Merkel

    Es vergeht nahezu kein Tag, an denen keine neuen Enthüllungen über geheime Datensammlungen und Auswertungen des US-Geheimdienstes NSA ans Tageslicht kommen. Da verwundert wahrscheinlich auch niemanden mehr, dass aus Dokumenten von Edward Snowden hervorgeht, dass der Überwachungsapparat NSA mehr als 300 Dokumente über die Bundeskanzlerin Angela Merkel angefertigt hat.

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 28 Leser -
  • Pentagon verlagert seine Daten in die Amazon Cloud

    Gute Nachrichten für das Cloud Business kamen gestern aus dem Pentagon: Wie die Financial Times berichtet, hat das us-amerikanische Verteidigungsministerium eine Verlängerung der Nutzung des Cloud Dienst der Amazon Web Services (AWS) für alle vier US Regionen der Amazon Cloud, inklusive der Region AWS GovCloud durch das Pentagon genehmigt.

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 99 Leser -
  • Webhoster und Webanalysedienste – Wer ist verantwortlich?

    Viele Unternehmen fragen sich oft zurecht, ob die für die Unternehmenswebsite verwendeten Webanalyse-Lösungen, sei es in Form der Beauftragung eines Webhosters, der die Webanalysesoftware gleich mit zur Verfügung stellt und administriert, oder durch Verwendung eines vom Drittanbieter erworbenen Softwarepakets mit integriertem Analysetool datenschutzkonform sind.

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 68 Leser -
  • USA: Erst überwachen, dann Gesetze nachliefern

    Spätestens seit Edward Snowdens Enthüllungen haben wir Gewissheit, dass wir von der NSA überwacht werden. Andere Länder zu überwachen, ist für die Mehrheit der US-Bürger nicht verwerflich. Anders sahen die Reaktionen aus als bekannt wurde, dass auch die NSA die Telefondaten von Millionen US-Bürgern sammelt.

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 89 Leser -
  • Informationspflichten für Diensteanbieter und Dienstleister

    Anbieter von Webdiensten unterliegen umfangreichen Informationspflichten gegenüber den Dienstnutzern. Hierzu zählt insbesondere das Vorhalten eines sog. Impressums und der Datenschutzhinweise zur Erfüllung der Informationspflicht. Gleiches gilt aber auch für Dienstleistungen, die nicht in Form eines Informations- und Kommunikationsdienstes, also nicht als Webdienst erbracht werden.

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 9 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK