Dr. Datenschutz

  • Studie zu Cyberangriffen – Jedes zweite Unternehmen ist betroffen

    Cyberangriffe sind in Deutschland längst auch im Mittelstand angekommen. Datendiebstahl, Spionage und Sabotage verursachen Schäden von etwa 55 Milliarden Euro. Jährlich. Dies ist das Ergebnis einer heute vorgestellten Studie des Digitalverbands Bitkom. Angriffszahl nimmt weiter zu Besorgniserregend ist dabei, dass etwa jedes zweite Unternehmen von Datendiebstahl, Industriespio ...

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 60 Leser -
  • Android: Neue Trojaner-Version gefährdet Bankdaten

    Eine neue Variante des bekannten Banking-Trojaners „Marcher“ treibt auf Android-Geräten sein Unwesen. Wie schleicht sich der ungebetene Gast ein und was sollte man im Falle einer Infizierung tun? Bisheriges Vorgehen des Trojaners Die Malware ist bereits seit März 2013 im Umlauf und hat sich seitdem stetig weiter entwickelt. Auch Anfang dieses Jahres wurde bereits über die Malware berichtet.

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 72 Leser -
  • Niederlande verabschieden umfassendes Überwachungsgesetz

    Die Niederlande haben ein neues Überwachungsgesetz beschlossen. Die nationalen Sicherheitsbehörden dürfen ab nächstem Jahr einen Großteil der kabelgebundenen Datenströme überwachen und die so gewonnen Daten bis zu drei Jahre speichern. Der Staat hört mit Der weltweite „Kampf gegen den Terror“ treibt nationale Gesetzgeber immer wieder dazu, die anlasslose Überwachung der eigene ...

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 67 Leser -
  • Datenschutz im Urlaub

    Sommerzeit ist traditionell Reisezeit. Musste man sich vor einigen Jahren noch hauptsächlich Gedanken um die Sicherheit von Gepäck und Wertsachen machen, muss man heute beim Reisen auch den Datenschutz im Blick behalten. Wie Ihre Daten den Urlaub ohne Verluste überstehen, erklären wir Ihnen heute. Augen auf schon bei der Reisevorbereitung Datenschutz beginnt bereits bei der Urlaubsvorbereitung.

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 40 Leser -
  • Wearables im Beschäftigungsverhältnis – Was ist erlaubt?

    Viele nutzen heute sog. „Wearables“, um Bewegungs- und Sportaktivitäten, ihren Schlaf oder ihre Produktivität und Effizienz zu vermessen. Privat ist die Selbstoptimierung oftmals interessant, doch sobald der Arbeitgeber zur Optimierung der Arbeitsprozesse oder Überwachung mittels Wearables greift, stößt er bei seinen Beschäftigten auf teils heftige Kritik.

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 67 Leser -
  • Offene Fragen zum Netzwerkdurchsuchungsgesetz

    Auch nachdem der Bundesjustizminister Heiko Maas das Netzwerkdurchsuchungsgesetz (NetzDG) mit einigen Korrekturen durch den Bundestag bringen konnte, bleiben viele Fragen ungeklärt. Die Bundesregierung hält den Kurs gegen hasserfüllte Kommunikation im Netz. Steht dem umstrittenen Gesetz jetzt noch etwas im Wege? Debatten haben zu Änderungen geführt Im Vergleich zum ersten Gese ...

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 42 Leser -
  • Mikrozensus 2017 – Wie steht es um meine Daten?

    Deutschlandweit werden derzeit wieder rund 810.000 Personen in etwa 400.000 privaten Haushalten stellvertretend für die Gesamtbevölkerung in Deutschland über umfassende Fragen zu ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen befragt. Die Befragung ist wesentlicher Teil des Mikrozensus und Pflicht. Für viele Betroffene stellt sich daher die Frage, wie es dabei um Ihre Daten steht.

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 62 Leser -
  • Arbeitszeitbetrug durch IT-Forensik aufdecken

    Ein Arbeitszeitbetrug liegt vor, wenn der Arbeitgeber ständig unbefugt privaten Tätigkeiten während der Arbeitszeit nachgeht und dadurch seine arbeitsvertraglichen Pflichten vernachlässigt. Ein derartiges Verhalten kann unter bestimmten Voraussetzungen eine fristlose Kündigung rechtfertigen. Dazu muss der Arbeitgeber dieses vertragswidrige Verhalten jedoch nachweisen können.

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 90 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK