Dr. Christian Teupen

  • Behandlungsfehler eines Tierarztes

    Der Bun­des­ge­richts­hof hat mit Ur­teil vom 10.05.2016 (Az.: VI ZR 247/15) 10.05.2016 (Az.: VI ZR 247/15) aus­ge­führt, dass die in der Hu­man­me­di­zin ent­wi­ckel­ten Rechts­grund­sätze hin­sicht­lich der Be­weis­last­um­kehr bei gro­ben Be­hand­lungs­feh­lern, ins­be­son­dere bei Be­fun­der­he­bungs­feh­lern auch im Be­reich der tier­ärzt­li­chen Be­hand­lung an­zu­wen­den sind.

  • Ärger in der Kinderkrippe!

    Der Bun­des­ge­richts­hof hat mit Ur­teil vom 18.02.2016 (Az.: III ZR 126/15) All­ge­meine Ge­schäfts­be­din­gen in dem Ver­trag ei­ner Krip­pen­be­trei­be­rin ge­mäß § 307 BGB we­gen un­an­ge­mes­se­ner Be­nach­tei­li­gung ih­rer Ver­trags­part­ner als un­wirk­sam an­ge­se­hen. Aus­weis­lich der von der Kin­der­krip­pen­be­trei­be­rin ver­wen­de­ten All­ge­mei­nen Ge­schäfts ...

    Dr. Christian Teupen/ Strafraum- 103 Leser -
  • Die Ware ist leider schon ausverkauft!

    Nach ei­nem ver­öf­fent­lich­ten Ur­teil des Ober­lan­des­ge­richts (OLG) Ko­blenz (Urt. v. 02.12.2015, Az. 9 U 296/​15) darf ein Un­ter­neh­mer nicht für den Kauf der Ware mit dem Hin­weis „nur in li­mi­tier­ter Stück­zahl“ wer­ben, wenn die mit der Wer­bung an­ge­spro­che­nen Ver­brau­cher keine rea­lis­ti­sche Chance ha­ben, die Ware in­ner­halb ei­ner kur­zen Re­ak­ti­ons ...

  • Heizöl aus dem Internet

    Trotz der „brü­ten­den Hitze“, die je­den­falls An­fang Au­gust herrschte, be­hal­ten viele Haus­ei­gen­tü­mer ei­nen küh­len Kopf und den­ken daran, be­reits jetzt im Som­mer Heizöl für den kom­men­den Win­ter ein­zu­kau­fen. Viele Ver­brau­cher sind mit Rück­sicht auf die nicht un­er­heb­li­chen Preis­schwan­kun­gen dazu über­ge­gan­gen, ent­spre­chende An­ge­bote im In­ter ...

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK