Detlef Burhoff

  • Selbstleseverfahren, oder: Kann man 12.000 Seiten „selbst“ lesen?

    © Cyril Comtat – Fotolia.com Die zweite verfahrensrechtliche Entscheidung des heutigen Tages betrifft das sog. Selbstleseverfahren (§ 249 Abs. 2 StPO). Im BGH, Beschl. v. 09.11.2017 – 1 StR 554/16 – geht es (noch einmal) umdie Anforderungen an die Verfahrensrüge (§ 344 Abs. 2 Satz 2 StPO) in diesen Fällen und um die Durchführung des Selbstleseverfahrens.

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 197 Leser -
  • Nachtragsanklage analog geht nicht, oder: Kreativ

    © Corgarashu – Fotolia.com Die Woche eröffne ich dann mal mit zwei BGH-Entscheidungen zu Verfahrensfragen, mit denen man nicht jeden Tag zu tun hat. Zunächst geht es um den BGH, Beschl. v. 22.11.2017 – 4 StR 306/17 – mit einer Problematik zur Nachtragsanklage (§ 266 StPO). Nun ja, an sich sollte das so keine Problematik sein.

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 70 Leser -
  • Sonntagswitz; Heute mal wieder zu Kindern und Kindermund….

    © Teamarbeit – Fotolia.com Heute wäre an sich mal wieder „Prinzessinnentag“ – wer mich kennt/das Blog verfolgt, weiß, was das heißt , aber wir haben verschieben müssen, leider. Es gibt dann aber hier dennoch Witze zu/um/mit Kinder(n), und zwar: Warum heißt die Muttersprache eigentlich Muttersprache? Weil der Vater eh nichts zu sagen hat. Alle Fische legen Eier.

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blogin Humor- 144 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK