Conrad S. Conrad

  • re:publica17 – Hitzige Diskussionen am 2. Tag

    Auch am Dienstag standen auf der diesjährigen re:publica in Berlin wieder viele interessante Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden an. Das bekanntermaßen weite Themenspektrum an diesem Tage umfasste sowohl politische Themen wie das „bedingungslose Grundeinkommen“ als auch die neuesten Entwicklungen in der Werbung, im Kommunikationsverhalten von Großunternehmen und auch im Datenschutzrecht.

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 32 Leser -
  • Facebook Messenger bald gedankengesteuert?

    Facebook gab kurz vor der diesjährigen f8 Entwicklerkonferenz in San Jose bekannt, dass der Facebook Messenger ein größeres Update erhalten werde. Zukünftig soll die Kommunikation zwischen Benutzern erleichtern werden. Hierfür wurde das zusätzliche Feature M ausgebaut, an dem bereits seit zwei Jahren geplant wird.

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 56 Leser -
  • Gesicht zeigen – Klopapier erhalten

    Datenschutz(los) einmal anders: Im Himmelstempel in Peking (China) müssen Besucher nun vor der Benutzung der Toiletten ihr Gesicht zeigen. Wie der Guardian berichtet, wird derzeit ein elektronisches System mit Gesichtserkennung bei den sanitären Einrichtungen an der bekannten Sehenswürdigkeit in der chinesischen Hauptstadt eingesetzt. Danach muss sich der WC-Besucher für ca.

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 97 Leser -
  • Fahrverhaltensanalyse im Personennahverkehr

    Viele Unternehmen setzen mittlerweile Flotten-Management-Systeme für ihre Dienstfahrzeuge ein. Häufig wird dabei die Rolle des Datenschutzes verkannt. Dies gilt beispielsweise bei Fragen nach der Zulässigkeit vom Tracking der Fahrzeuge wie auch etwaiger Analysen des Fahrverhaltens. In letzter Zeit setzen immer mehr Unternehmen, insbesondere auch öffentliche Verkehrsbetriebe, v ...

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 38 Leser -
  • Immer mehr Videoüberwachung: Die Novellierung vom BDSG und BPolG

    In der 221. Sitzung des Bundestage wurden vor wenigen Tagen gleich mehrere datenschutzrechtlich relevante Gesetzesentwürfe, unter anderem zur Videoüberwachung und dem Einsatz von Body-Cams, mit überwiegender Mehrheit der Abgeordneten verabschiedet. So stand in der Mammutsitzung zum einen die Änderung der Rechtsgrundlage für die Videoüberwachung im öffentlichen Raum nach § 6b ...

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 77 Leser -
  • ePrivacy Verordnung – ein Gesamtüberblick

    Die ePrivacy Richtlinie, besser bekannt als „Cookie Richtlinie“, stellt eine ausschlaggebende Regelung für die Datenverarbeitung im Internet dar. Sie ist das primäre Steuerungsinstrument für die Anforderungen an die datenschutzrechtlich konforme Einwilligung im elektronischen Daten- und Rechtsverkehr. Ab 2018 wird die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) das Datenschutzrecht in Europa regeln.

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 81 Leser -
  • Scannt die Bundespolizei bald Kfz-Kennzeichen auf deutschen Straßen?

    Nicht zuletzt wegen der schrecklichen Ereignisse in der jüngsten Vergangenheit stellte Bundesinnenminister Thomas De Maizière im vergangenen August ein neues Sicherheitspaket vor, das zahlreiche Überwachungsmaßnahmen zur vermeintlichen Terrorismus-Bekämpfung vorsieht. Nun wurde im deutschen Bundestag über die daraus entsprungene Gesetzesänderung des Bundespolizeigesetzes disku ...

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 77 Leser -
  • Rechtswidriger Bodycam-Einsatz der Polizei in Niedersachsen?

    Seit wenigen Wochen testet die niedersächsische Polizei den Einsatz von Bodycams. Hiermit soll an die zahlreichen, teils erfolgreichen Pilotprojekte anderer Bundesländer angeknüpft werden, in denen die Polizeibeamten zum Teil bereits mit Schulterkameras ausgestattet wurden. Doch nun hat die Landesbeauftragte für den Datenschutz in Niedersachsen, Barbara Thiel die probeweise E ...

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 40 Leser -
  • Mobiles Arbeiten – Datenschutzkonzepte und das Arbeitsrecht

    Mobiles Arbeiten kommt immer mehr in Mode. Längst sind fortschrittliche Konzepte gefragt, die das Arbeiten zeitlich und örtlich flexibel gestalten lassen und die Arbeitswelt in naher Zukunft nachhaltig verändern können. Und auch im Arbeitsrecht stehen Anpassungen an. Diese Mobilität wirft sowohl rechtliche als auch technische bzw. organisatorische Fragen auf.

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 54 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK