Christoph Iser

  • Kindergeldauszahlungen immer an den Berechtigten!

    Bei mehreren Kindergeldberechtigten wird das Kindergeld demjenigen gezahlt, der das Kind in seinem Haushalt aufgenommen hat. Ist ein Kind in den gemeinsamen Haushalt von Eltern aufgenommen worden, so bestimmen diese untereinander den Berechtigten. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das Kindergeld auch tatsächlich diesem Berechtigten zufließt, wie folgender Fall zeigt.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 102 Leser -
  • Steuerberater, sage mir die Zukunft voraus!

    Für Kenntnisse, die man erst nach der Bestandskraft eines Bescheides erlangt, hat der Gesetzgeber extra Korrekturvorschriften geschaffen. Von Steuerberatern scheint die Finanzverwaltung jedoch dennoch den Blick in die Zukunft zu verlangen. Das FG Köln hat mit Urteil vom 24.8.2016 (Az: 11 K 1319/16) entschieden, dass auch ein Steuerberater nach Eintritt der Bestandskraft Aufwen ...

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 99 Leser -
  • Bei Gericht: Interessante Steuerstreitigkeiten im Dezember 2017

    Auch im letzten Monat des Jahres sind wieder zahlreiche neue Anhängigkeit beim Bundesfinanzhof zu verzeichnen. Wie gehabt präsentiere ich Ihnen an dieser Stelle drei ausgewählte Verfahren. Einem Vorsteuervergütungsantrag sind die Rechnungen und Einfuhrbelege als eingescannte Originale vollständig beizufügen, wenn das Entgelt mindestens 1.000 € beträgt bzw.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 65 Leser -
  • Keine Taschenspielertricks bei der Festsetzungsfrist zur Schenkungsteuer

    Hat das Finanzamt innerhalb der Festsetzungsfrist keine Schenkungsteuer für eine Schenkung festgesetzt, kann sie dies auch nicht mehr nachholen. Jackpot, möchte man sagen. Leider wird dieser, wie im richtigen Kasino auch, nicht so häufig erreicht. Dies liegt nicht zuletzt am Beginn der Festsetzungsfrist. Bei einer Schenkung beginnt die Festsetzungsfrist nach § 170 Abs. 5 Nr.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 85 Leser -
  • Verwechselt das Finanzamt Konfliktursache und Konfliktlösung?

    Entschädigungen, die gewährt worden sind als Ersatz für entgangene oder entgehende Einnahmen können im Rahmen der Fünftelregelung nach § 34 Abs. 1 EStG ermäßigt besteuert werden. Allerdings sind dabei Voraussetzungen zu beachten. Zu diesen Voraussetzungen zählt zunächst einmal, dass dem Arbeitnehmer durch den Wegfall seiner Bezüge ein Schaden entstanden ist, der durch die Entschädigung-bzw.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 74 Leser -
  • Bei Gericht: Interessante Steuerstreitigkeiten im November 2017

    In diesem Monat präsentiere ich drei Entscheidung mit jeweils zugunsten der Steuerpflichtigen ausgegangen vorherigen Instanz. Die Themenauswahl ist dennoch kunterbunt. Das Problem mit der Frist wird wohl immer bestehen. Aktuell hat das FG Köln (Az: 1 K 1637/14) entschieden, dass der Einwurf einer Antragsveranlagung am letzten Tag der Antragsfrist selbst dann fristwahrend ist, ...

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 39 Leser -
  • Für ein steuerliches Frühstück muss Butter auf die Stulle

    Können Sie sich vorstellen, dass im Rahmen der steuerlichen Rechtsprechung ein Frühstück definiert wird? Doch, dies gibt tatsächlich zwar Zusammenhang mit der möglichen Besteuerung von Sachbezügen. In einem Streitfall vor dem FG Münster hatte ein Unternehmen seinen Mitarbeitern und Gästen täglich 150 Brötchen angeboten.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 72 Leser -
  • Das Finanzamt möchte bedeutungslose Anträge und Einsprüche haben!

    Konkreter müsse die Frage lauten: Sollten Anträge auf Günstigerprüfung mit dem Ziel des geringeren persönlichen Steuersatzes für Kapitaleinkünfte, statt der im Einzelfall höheren Abgeltungssteuer, einfach immer gestellt werden? Also explizit auch dann, wenn der persönliche Steuersatz nicht günstiger ist? Grund für diese provokanten Fragestellungen ist die Vorgehensweise eines Finanzamtes im Fina.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 114 Leser -
  • Privates Urlaubsparadies bleibt steuerfrei

    Bereits in meinem Beitrag „Privates Veräußerungsgeschäft: Zur Besteuerungsausnahme bei Ferienwohnung“ hatte ich über eine Entscheidung des FG Köln (Az: 8 K 3825/11) berichtet, wonach eine ausschließlich selbstgenutzte Ferienwohnung unter die Regelung des privaten Veräußerungsgeschäfts fallen soll. Kurz zum Hintergrund: Ausweislich des Gesetzes (§ 23 Abs.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 80 Leser -
  • Ländererlass zur Erbschaftsteuer gilt nicht länderübergreifend

    Scherzhaft möchte man fast sagen, dass der koordinierte Ländererlass zur Anwendung der geänderten Vorschriften des Erbschaft- und Schenkungsteuergesetzes unkoordiniert ist. So stimmt es natürlich nicht. Fakt ist, aber dass es sich nicht um einen gleichlautenden Ländererlass handelt, denn in einem Bundesland gilt die Verwaltungsanweisung nicht.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 67 Leser -
  • Weiteres Bundesland für Grunderwerbsteuerfreibetrag

    Schon im Beitrag „Grunderwerbsteuerfreibetrag bei Selbstnutzung“ berichtete ich über eine Initiative aus NRW, wonach im Bundesrat ein Entschließungsantrag eingebracht werden soll, der das Ziel der Einführung eines Grunderwerbsteuerfreibetrags für Objekte hat, die zu eigenen Wohnzwecken dienen sollen.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 67 Leser -
  • Entfernungspauschale für Hin und Rückweg?

    Aufwendungen eines Arbeitnehmers für die Wege zwischen Wohnung und Erster Tätigkeitsstätte sind Werbungskosten. Zur Abgeltung dieser Aufwendung ist für jeden Arbeitstag, an dem der Arbeitnehmer die erste Tätigkeitsstätte aufsucht eine Entfernungspauschale für jeden vollen Kilometer der Entfernung zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte von 30 Cent anzusetzen. Dies ist soweit bekannt.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 85 Leser -
  • Offizielle Statistik zur Erbschaft- und Schenkungsteuer

    Ein Sprichwort sagt, dass man keiner Statistik trauen soll, die man nicht selber gefälscht hat. Natürlich möchte ich dem Statistischen Bundesamt mit Hinblick auf die Statistik zum geerbten und geschenkten Vermögen in 2016 keine Fälschung vorwerfen. Dennoch möchte ich auf einige Zahlen hinweisen. Die Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes finden Sie hier.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 44 Leser -
  • Home-Office im häuslichen Arbeitszimmer

    Aufwendungen für das häusliche Arbeitszimmer sind grundsätzlich nicht abzugsfähig. Etwas anderes gilt lediglich wenn für die Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Aufwendungen können dann bis zum Höchstbetrag von 1.250 € abgezogen werden. Ist das häusliche Arbeitszimmer sogar der Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Betätigung, können die Au ...

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 117 Leser -
  • Bei Gericht: Interessante Steuerstreitigkeiten im Oktober 2017

    Auch in diesem Monat finden Sie an dieser Stelle wieder drei ausgewählte Musterverfahren, wobei es sich einmal sogar um eine Verfassungsbeschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht handelt. Unter dem Aktenzeichen IX R 20/17 muss der BFH die Rechtsfrage klären, ob Finanzierungskosten für einen Erwerb eines Anteils an einem Vermietungsobjekt, was mit einem lebenslänglichen Nießbr ...

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 81 Leser -
  • Grunderwerbsteuerfreibetrag bei Selbstnutzung

    Mit Blick auf die hohen Grunderwerbsteuersätze der einzelnen Bundesländer wird nicht zuletzt auch die Anschaffung des Eigenheims erschwert. Da Immobilien grundsätzlich auch als Altersvorsorge dienen, wird somit auch die Altersvorsorge erschwert. Einen möglichen Lösungsansatz liefert nun Nordrhein-Westfalen. Ausweislich des Grunderwerbsteuergesetzes (§ 11 Abs.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 100 Leser -
  • Umsatzsteuersatz fürs Feiern und Flirten

    Ausweislich § 12 Abs. 2 Nummer 7a UStG unterliegen Eintrittsgelder für Theater, Konzerte und Museen sowie die den Theatervorführungen und Konzerten vergleichbaren Darbietungen ausübender Künstler dem ermäßigten Steuersatz. Das Sächsische FG ist jedoch der Meinung, dass Musikmachen alleine nicht reicht um den ermäßigten Steuersatz zu erreichen. Mit Urteil vom 6.6.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 81 Leser -
  • Realteilung auch mit Einzelwirtschaftsgütern

    Wenn ein ausscheidender Gesellschafter als Sachwertabfindung lediglich Einzelwirtschaftsgüter ohne Teilbetriebseigenschaft erhält, wollte das BMF ausweislich seines Schreibens vom 20.12.2016 keine gewinnneutrale Realteilung durch Buchwertfortführung erlauben. Dem tritt nun der BFH mit zwei Urteilen entgegen. Ausweislich der Entscheidung vom 16.3.

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 42 Leser -
  • Bei Gericht: Interessante Steuerstreitigkeiten im September 2017

    Bei den drei Musterverfahren dieses Monats geht es einmal um die Verlängerung der Frist für die Reinvestition nach § 6b EStG, die Frage, was denn ein Wohnsitz ist und um die Annahme eines Gestaltungsmissbrauchs beim Verkauf von geschenkten Aktien durch Kinder. Nach § 6b Abs. 3 Satz 3 EStG verlängert sich die Reinvestitionsfrist von vier Jahren bei neu hergestellten Gebäude auf ...

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 75 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK