Andreas Prokop

  • Völkermord und Oppertunismus

    Vor kurzem hat der Deutsche Bundestag die Massaker, die die Türken an den Armeniern verübten, als Völkermord bezeichnet und sich damit vor allem mit dem türkischen Staatschef Erdogan angelegt. Den konnte man noch nie leiden. Naja, immerhin ist man ja auf eine Zusammenarbeit mit ihm in der Syrienfrage angewiesen, weswegen wohl auch Merkel und Steinmeier durch Abwesenheit glänzten.

    Andreas Prokop/ criminologia- 74 Leser -
  • VG Gera gestattet Demo am „Führergeburtstag“

    VG Gera gestattet Demo am „Führergeburtstag“ Am 14. April 2016 gepostet von Andreas Prokop Kommentar verfassen Das Verwaltungsgericht Gera hat eine Demonstration der sogenannten „Thügida“ in Jena gestattet – nicht an irgendeinem Tag, sondern ausgerechnet am 20. April 2016. Da fehlen einem die Worte.

    Andreas Prokop/ criminologia- 94 Leser -
  • Alterskriminalität

    Alterskriminalität Am 12. Februar 2016 gepostet von Andreas Prokop Kommentar verfassen Unter dem Titel „Das Gefängnis als Altersheim“ bringt der DLF heute ab 10:10 Uhr eine ca. 90 minütige Sendung über Alterskriminalität: htt ...

    Andreas Prokop/ criminologia- 39 Leser -
  • Was heißt Glaubwürdigkeit? Der NSU als Schimäre.

    Nun hat Beate Zschäpe also ihr Schweigen gebrochen und sich damit den Unwillen der Journalisten (die sich gerne Dschurnalisten nennen) und Anwälte auf sich gezogen. Denn ihr Schweigen hatte sie zur Projektionsfläche werden lassen für die ins Kraut schießende Phantasie bürgerlicher Mittelständler. Man glaubt ihr nicht und das rückt auch das Phänomen der Glaubwürdigkeit in ein bestimmtes Licht.

    Andreas Prokop/ criminologia- 207 Leser -
  • Die Wiederkehr des ewig Gleichen

    Man könnte an Nietzsches Konzept der Wiederkehr des ewig Gleichen denken, wenn wie gerade in Oregon das immergleiche Stück aufgeführt wird, das dem Artaudschen Theater der Grausamkeit zu entstammen scheint. Es sterben wirklich Menschen; die anschließende Posse wird in einem Online-Artikel der Süddeuschen gut auf den Punkt gebracht: http://www.sueddeutsche.

    Andreas Prokop/ criminologia- 63 Leser -
  • Amok in den französischen Alpen

    Am Dienstag vor einer Woche ist ein Flugzeug der Lufthansa-Tochter German Wings in den französischen Alpen abgestürzt. Die Ursache war aber aller Wahrscheinlichkeit nicht, wie zunächst voreilig in den Medien debattiert, ein technischer Mangel, sondern ein intentionaler Akt massiver Gewalt des Co-Piloten.

    Andreas Prokop/ criminologia- 74 Leser -
  • “Excellent Sheep”

    Hier nur ein kurzer Hinweis auf eine Buchveröffentlichung. Es geht um ein Buch mit obigem Titel, womit der Autor, William Deresiewicz, den Output amerikanischer Eliteuniversitäten bezeichnet: Brillante Schafe bzw. “einfallslose Wissensroboter”. Besonders überraschend ist diese Einschätzung wohl nicht. Wenn dann noch eine wissenschaftsgläubige Gesellschaft dazu kommt, muss ...

    Andreas Prokop/ criminologia- 37 Leser -
  • Wieder ein sehr guter Essay im DLF: Freiheit und Kontrolle

    In der Sendung Essay und Diskurs (9:30 bis 10:00 Uhr) brachte der DLF heute einen Essay über die Dialektik von Freiheit und Kontrolle mit der Quintessenz, dass diese Dialektik am Zerbrechen ist (Wenn Orwell das noch hätte erleben können…): Über die Freiheit (1/2) Freiheit und Kontrolle Versuch über eine dialektische Beziehung Von Markus Metz und Georg Seeßlen Seit es den Menschen gibt, der .

    Andreas Prokop/ criminologia- 91 Leser -
  • “Lex Edathy”: Ein Essay im DLF über den Pädophilie-Diskurs

    Im Deutschlandfunk wird heute 9:30 Uhr in der Reihe Essay und Diskurs ein Essay über die Pädophilie-Debatte ausgestrahlt. Er kann danach auf der Website nachgehört werden (www.deutschlandradio.de). Ja, wer sind denn diese Kinder? Die Pädophilie-Debatte und der schöne Schein Von Ulf Erdmann Ziegler Der Maler Balthus fotografierte Kinder, die das Folkwang Museum nicht ausstel ...

    Andreas Prokop/ criminologia- 123 Leser -
  • Transparenz und Kontrolle

    Heute sendete der DLF einen Essay unter obigem Titel, der eine Art Pathologie der Aufklärung betreibt und die Kontroll- Gleichschaltings- und Auschlusstendenzen unserer Kultur offenlegt. Der Autor zitiert unter anderem den koreanischen Philosophen Han Byung-Chul sowie … die Kontrolle – in dem Fall durch die Autokorrektur – geht schon so weit, dass es kaum mehr möglich ist, Zygm ...

    Andreas Prokop/ criminologia- 98 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK