Seminar-Ankündigung: Dr. Kather und Dr. Augenstein zum Verletzungsprozess

Seminar-Ankündigung: Dr. Kather und Dr. Augenstein zum Verletzungsprozess

Es ist ein Klassiker mit begrenzter Platzkapazität. Daher heißt es: schnell sein. Unsere Namenspartner Dr. Peter Kather und Dr. Christof Augenstein halten vom 15. bis zum 17. März wieder einmal ihr beliebtes Seminar zum Thema „Verletzungsprozess“ in Mannheim. Es richtet sich dabei vor allem an Mitarbeiter von Patentabteilungen sowie Patentanwälte, die über erste Erfahrungen bei der Lizenzierung und Grundkenntnisse in der Verfolgung von gewerblichen Schutzrechten haben.

Schutzrechte sind nur insoweit von Wert, in dem sie notfalls vor Gericht durchgesetzt werden können. Wer jedoch den Aufwand und die Schwierigkeiten der Durchsetzung von Schutzrechten nicht kennt, kann auch in Lizenzverhandlungen nicht richtig agieren. Er kann auf der einen Seite kaum abzuschätzen, ob ein Angebot des Verhandlungspartners angesichts der Schwierigkeiten der Durchsetzung überhaupt attraktiv ist. Auf der anderen Seite lässt man wirtschaftliche Potentiale ungenutzt, wenn man aus lauter Angst vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung ein schlechtes Angebot akzeptiert. Wir meinen, dass Kenntnisse über die Durchsetzung von Schutzrechten daher für jeden unabdingbar sind, der mit Schutzrechten zu tun hat.

Unser Ziel ist daher, Ihnen zu zeigen, wie Sie agieren können und nicht nur reagieren müssen. Dies gilt gleichermaßen für die Rolle des Patentinhabers wie des potentiellen Verletzers. Unser Seminar geht auch auf die Annexansprüche z.B. Auskunft, Rückruf, Vernichtung ein, die häufig unterschätzt werden.

Achtung: Maximal können 30 Personen teilnehmen. Alle Zuhörer bekommen eine Bescheinigung als Nachweis i.S.v. §15 FAO ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK