Zu spät mit dem Lernen angefangen? Mit diesen 7 Maßnahmen rettest du, was zu retten ist

Studieren könnte so einfach sein. Vor dem Semester hast du dir einen groben Plan zurechtgelegt, bist dann zu den meisten Vorlesung gegangen und hast immer fleißig mitgeschrieben. Dabei hattest du stets deine Prüfungen im Blick und hast rechtzeitig (schon während der Vorlesungszeit) mit dem Lernen angefangen. Die Prüfungsphase kann kommen. Du bist perfekt vorbereitet, ausgeschlafen und entspannt.

Schön wär’s.

Die Realität sieht für 99 Prozent der Studenten leider anders aus. Fast niemand startet rechtzeitig mit der Prüfungsvorbereitung. Die Gründe dafür sind vielfältig: Zeitmangel, fehlende Motivation, falsche Einschätzung des Lernaufwands, Naivität und so weiter.

Egal, was letztendlich dazu geführt hat, dass du spät dran bist und mit dem Lernen in Verzug geraten bist, es liegt an dir, dich aus dieser Lage herauszumanövrieren. Die schlechte Nachricht ist dabei ist: Es wird etwas stressig und erfordert Disziplin. Aber die gute Nachricht lautet: Es ist nicht unmöglich, ein gutes Prüfunsgergebnis zu erzielen, obwohl du wenig Zeit zum Lernen hast.

Und: Du musst dich dieser Aufgabe nicht alleine stellen. Ich helfe dir.

Spät mit dem Lernen dran? Das kannst du jetzt tun!

Nur, weil du deine Prüfungsvorbereitung zu spät begonnen hast, bedeutet das nicht, dass du deine Prüfungsphase abschreiben kannst. Vielleicht startest du nicht mit optimalen Voraussetzungen und hättest dir die Sache selbst einfacher machen können – aber diese Überlegungen bringen dir jetzt nichts mehr und untergraben im schlimmsten Fall sogar deine restliche Motivation.

Darum: Ärgere dich nicht, nimm die Lage so an, wie sie ist und versuche, das beste aus deiner Situation zu machen. Denn wenn du deine verbleibende Zeit klug nutzt und die richtige Vorgehensweise wählst, ist für deine Prüfung möglicherweise mehr drin als reine Schadensbegrenzung.

Halte dich an diese sieben Tipps:

1 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK