Rezension: AktG

von Dr. Benjamin Krenberger

Rezension: AktG

Hölters (Hrsg.), Aktiengesetz Kommentar, 3. Auflage, C.H. Beck / Vahlen 2017

Von Dipl. iur. Andreas Seidel, Göttingen

Nachdem die zweite Auflage aus dem Jahr 2014 in den vergangenen dreieinhalb Jahren sowohl in der Wissenschaft als auch in der Praxis rege Beachtung gefunden hat, was vor allem die zahlreichen Belege in Rechtsprechung und Literatur zeigen, und durch die teilweise tiefgreifenden Neuerungen des Aktienrechts war nun der Drang nach einer Neuauflage groß. Der Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Hölters hat mit 18 weiteren Autoren aus der Praxis die Kommentierung vollständig auf den Stand von 2017 gebracht. Dabei musste ein besonderes Augenmerk auf die Neuerungen durch das Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Männern und Frauen an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst aus dem Jahr 2015 und die Aktienrechtsnovelle 2016 gelegt werden. Zudem wurden die Verweise auf den DCGK auf den Stand seiner aktuellen Fassung aus 2017 gebracht. Darüber hinaus ist es äußerst erfreulich, dass bereits das neue WpHG zu Grunde gelegt wurde. Im Anhang zu § 22 AktG wurden zunächst die §§ 33 bis 47 WpHG in der Fassung vom 3.1.2018 abgedruckt und im Anschluss daran die Mitteilungspflichten nach dem WpHG von Hirschmann kursorisch kommentiert. Hierbei darf jedoch – dem Rahmen des Werkes durchaus angemessen – keine ausführliche Besprechung jeder einzelnen Regelung erwartet werden. Vielmehr werden nur die wichtigsten Zusammenhänge erläutert, wobei auch in der Kommentierung schon das zweite FiMaNoG vom 23.6.2017 berücksichtigt wurde.

Die Kommentierung zeichnet sich durch große Prägnanz und eine zielsichere Darstellung der wichtigsten Wertungen aus ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK