Größere Verfahren werfen ihre Schatten voraus

von Carl Christian Müller

In einem Strafverfahren hat das auswärtige Gericht mir die Anklageschrift übersandt. An der Hauptverhandlung werden voraussichtlich derart viele Beteiligte teilnehmen, daß das Gericht derzeit noch eruiert, in welchen Räumlichkeiten die Hauptverhandlung überhaupt stattfinden kann.

Auch die Terminsfindung wird bereits vorbereitet:

Es solle in dreiwöchigem Rhythmus an jeweils zwei aufeinanderfolgenden Wochentagen verhandelt werden, damit die Kammer auch noch Termine für ander ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK