Buchhalter dürfen keine Umsatzsteuervoranmeldungen erstellen! Oder?

von Christoph Iser

Grundsätzlich ist nur ein enger Personenkreis zur Hilfe in Steuersachen berechtigt. Selbstverständlich gehören dazu Steuerberater. Nach § 6 StBerG gibt es jedoch auch Ausnahmen vom Verbot der Hilfeleistung in Steuersachen.

Das Verbot gilt danach nicht für die Erstellung ist wissenschaftlich begründete Gutachten, die unentgeltliche Hilfeleistung in Steuersachen für Angehörige oder die Durchführung mechanischer Arbeitsgänge bei der Führung von Büchern und Aufzeichnungen, die für die Besteuerung von Bedeutung sind. Hierzu gehört ausdrücklich nicht das Kontieren von Belegen oder das Erteilen von Buchungsanweisung.

Allerdings gibt es eine weitere Ausnahme vom Verbot der unbefugten Hilfeleistung in Steuersachen, nämlich für das Buchen laufender Geschäftsvorfälle, die laufende Lohnabrechnung und das Fertigen der Lohnsteueranmeldung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK