55% aller Android-Apps verstoßen gegen die DSGVO – So geht es richtig

von Dr. Datenschutz

Laut einem Marktforschungsbericht des Softwareunternehmens Safedk verstoßen derzeit ca. 55 % aller Apps die im Google Play Store angeboten werden gegen die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Hier erfahren Sie, worauf es bei der Entwicklung von Apps aus datenschutzrechtlicher Sicht ankommt.

Problematische Datenzugriffe

Auch wenn der der Bericht des Unternehmens natürlich auch darauf abzielt, eigene Produkte des Softwareunternehmens zu bewerben, ist diese große Anzahl von Apps, die gegen die DSGVO (und im Übrigen auch gegen bereits geltendes Datenschutzrecht) verstoßen, durchaus realistisch. Dabei ist das in dem Bericht thematisierte Problem eigentlich altbekannt. Apps greifen über Schnittstellen auf das Adressbuch, die Kamera, das Mikrofon, Positionsdaten oder andere Daten zu, obwohl diese Zugriffe möglicherweise für deren Funktionalität gar nicht erforderlich sind.

Datenschutzverstöße sind zahlreich

Wenn Apps auf diese Daten zugreifen, wird regelmäßig gegen zahlreiche datenschutzrechtliche Vorgaben verstoßen. Zu nennen wären dabei insbesondere der Zweckbindungsgrundsatz, der Grundsatz der Datenminimierung, sowie Privacy by Design/by Default. Aber auch das Transparenzgebot bzw. die nach DSGVO umfangreichen Informationspflichten werden von den Herstellern oft nicht beachtet. Dies wirkt sich dann auch auf eine Einwilligung der Nutzer in die Datenverarbeitung aus, die in vielen Fällen aufgrund rechtlicher Mängel ebenfalls unwirksam ist.

Aktuelles Negativbeispiel – der „Schutzranzen“

Der neueste Kracher im Bereich „schöne neue Welt“ ist die App „Schutzranzen“. Diese überwacht Grundschulkinder durch eine lückenlose Aufzeichnung der Standortdaten und Erstellung von Bewegungsprofilen. Damit sollen Eltern jederzeit wissen, wo sich Ihre Kinder aufhalten. Autofahrern, die ebenfalls die App installiert haben, werden Bereiche angezeigt, in denen sich vielen Kinder aufhalten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK