Der LL.M. in Norwich, UK

Wie geht es nach dem 1. Staatsexamen weiter? Soll ich direkt ins Referendariat gehen oder mache ich doch erst noch einen LL.M.?

Wer bist du? Wie verlief dein Studium bisher?

Ich heiße Christian, bin 24 Jahre alt und habe letztes Jahr mein 1. Examen nach 9 bzw. 10 Semestern an der Universität Trier abgeschlossen. Nach dem ersten Examensversuch habe ich noch einmal meinen Schwerpunkt im Arbeits- und Sozialrecht verbessert. Seit Mitte September wohne ich in Norwich, einer Stadt im Osten Englands und absolviere ein einjähriges LL.M.-Studium an der University of East Anglia.

Wie hast du dich über das LL.M. Studium informiert?

In Trier gab es die Möglichkeit, sich eine Informationsveranstaltung an der Uni anzuhören. Sven Gallasch, Dozent an der Uni Trier, hat einen Vortrag gehalten. Den fand ich ganz gut. Zusätzlich habe ich mir das Buch „Der LL.M.“ von e-fellows geholt und Erfahrungsberichte von diversen Unis gelesen.

Wieso hast du dich dafür entschieden, den LL.M. zu machen? Warum jetzt?

Ich wollte eine Zusatzqualifikation erwerben, die gerade für internationale Großkanzleien relevant ist. So wie ich das mitbekommen habe, ist die Nachfrage nach deutschen Juristen mit Kenntnissen im Englischen Recht sehr hoch. Daraus erhoffe ich mir Etwas.

Danach wollte ich mit meiner Freundin zusammen ziehen und mit dem Referendariat anfangen. Vom Altersschnitt her ist jetzt außerdem der beste Zeitpunkt für den LL.M. In Norwich ist der Altersschnitt nämlich eher sogar noch unter 25. Viele Leute aus anderen Ländern wie Thailand, Indien, USA oder auch die Briten selbst machen ihren Master of Law ein paar Jahre früher, also mit 22 oder 23 etwa. Je älter man ist, desto schwieriger ist es, hier noch einmal ein Unileben und einen Freundeskreis zu haben.

Wie hast du dich darauf vorbereitet?

In Trier habe ich einen Sprachkurs an der Uni gemacht und dann mit einem „Gut“ auf dem Niveau B2 abgeschlossen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK