Anlegerschutz bei kreditfinanzierten Ausschüttungen und Rückzahlungsforderungen nach § 172 Abs. 4 HGB

Bei Ausschüttungen, die nicht von der Gesellschaft (GmbH & Co. KG) erst einmal mit echten Gewinnen erwirtschaftet werden, sondern z.B. mit Hilfe von externen Bankkrediten finanziert, droht den – eigentlich nur beschränkt auf ihre bereits erbrachte Einlage haften ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK