In eigener Sache: Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Das neue Jahr 2018 beginnt für mich mit einer erfreulichen Mitteilung der Rechtsanwaltskammer. Nachdem ich bereits im Dezember 2016 am Theoriekurs für den Fachanwalt Urheber- und Medienrecht erfolgreich teilgenommen hatte, wurde mir jetzt auch die Befugnis verliehen den Titel„Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht“zu führen.

Um die Bezeichnung „Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht“ führen zu dürfen, müssen sowohl theoretische Kenntnisse als auch die praktische Erfahrung in diesem Bereich nachgewiesen werden. Die theoretischen Kenntnisse wurden bereits durch einen Kurs über insgesamt 120 Zeitstunden inklusive 3 Klausuren a fünf Stunden belegt. Die Vorstellung aus meiner Zeit als Student, dass das mit den Klausuren nach dem Staatsexamen mal ein Ende haben wird, hatte sich also nicht ganz bewahrheitet J.
Zum Nachweis der praktischen Erfahrung mussten insgesamt mindestens 80 Fälle aus verschiedenen Teilbereichen des Urheber- und Medienrechts nachgewiesen werden. Teilbereiche sind dabei etwa das Urheberrecht einschließlich des Rechts der Verwertungsgesellschaften oder das Recht der Wort- und Bildberichterstattung. Mindestens 20 der Fälle müssen gerichtliche Verfahren sein. Alle Fälle müssen dabei eigenverantwortlich bearbeitet sein. Der Hauptbearbeitungszeitraum darf nicht länger als drei Jahre vor der Antragsstellung liegen.

Ich dürfte damit in Thüringen übrigens einer von insgesamt nur vier Fachanwälten für Urheber und Medienrecht sein (Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer, Stand 01.01.2017).

Das Jahr darf gerne so weitergehen.

Warum einen Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, oder überhaupt einen Fachanwalt?

Viele werden sich fragen, ob man denn überhaupt einen Fachanwalt für sein Rechtsproblem braucht oder nicht.

Noch als junger Student erklärte mir einmal ein Anwalt, dass er auf einen Fachanwaltstitel gut und gerne verzichten könne ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK