Darf der Reiseveranstalter eine Anzahlung verlangen und wann darf die vollständige Zahlung des Reisepreises verlangt werden?

Darf der Reiseveranstalter eine Anzahlung verlangen und wann darf die vollständige Zahlung des Reisepreises verlangt werden?

1. Anzahlung:

Ein Reiseveranstalter darf in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises bereits bei Vertragsabschluss verlangen. Verlangt er einen höheren Betrag, ist dies nur wirksam, wenn er in Höhe des verlangen Anzahlungsbetrages seinerseits bereits durch den Vertragsabschluss eine entsprechende Vorleistung (bspw. gegenüber dem Hotel, der Fluggesellschaft, etc.) und/oder in dieser Höhe Provisionszahlungen an Dritte zu erbringen hat.

2 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK