AU-Bescheinigung bei Minijob als Nebenjob

Natürlich ist die Vorlage einer AU-Bescheinigung bei Minijob als Nebenjob beim Nebenjob-Arbeitgeber ebenfalls notwendig. Allerdings stellt sich für die Beschäftigten oft die Frage, wo sie diese zweite AU-Bescheinigung überhaupt herbekommen.

Erkrankt ein Arbeitnehmer arbeitsunfähig, dann geht er in aller Regel zu seinem Arzt und lässt sich dort untersuchen. Stellt der Arzt eine Arbeitsunfähigkeit fest, so stellt er dem Arbeitnehmer eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (ärztliches Attest) aus. In aller Regel bekommt der Beschäftigte allerdings nur eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausgestellt.

Schließlich ist der Regelfall ja auch, dass ein Arbeitnehmer nur einen Job hat. Mehrfachbeschäftigte Arbeitnehmer sind eher die Ausnahme.

Werbung:

Aktuelle Sport-Outfits jetzt online bestellen

Das heißt aber auch für den mehrfachbeschäftigten Minijobber, dass er sich selbst um die zweite (dritte) Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kümmern muss und somit dann alle Arbeitgeber eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erhalten. Am einfachsten ist es, wenn der Minijobber bereits beim Arzt daran denkt, dass dort zwei Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausgestellt werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK