Öffentlichkeitsfahndung

von RA Kämpf

Öffentlichkeitsfahndung, Voraussetzungen und Probleme bei der öffentlichen Fahndung nach Beschuldigten und Zeugen zur Identitätsfeststellung. Der Autor, Rechtsanwalt Kämpf, ist als Fachanwalt für Strafrecht in München ansässig.

Die moderne Technik – nahezu jedes Mobiltelefon verfügt mittlerweile über eine Kamera – führt ebenso wie die zunehmende Überwachung des öffentlichen Raums mittels Überwachungskameras vermehrt dazu, dass den Ermittlungsbehörden Fotos oder Videos von angeblichen oder vermeintlichen Beschuldigten vorliegen. Gerade bei Straftaten – häufig Körperverletzungsdelikten – im Bereich von S-Bahn oder U-Bahn und zwar sowohl in den jeweiligen Zügen, als auch dem Bahnsteigen, liegt vermehrt Bildmaterial vor. Die Verlockung für die Ermittler ist groß, dieses Datenmaterial zu Fahndungszwecken in der Öffentlichkeit zu nutzen. Gerade die Verbreitung im Internet in der Presse und in sozialen Netzwerken bringt erhebliche Probleme mit sich.

Nachfolgend erkläre ich Ihnen, wer für die Anordnung zuständig ist, welcher Straftat Sie bzw. der Beschuldigte verdächtig sein muss und die weiteren Voraussetzungen für die Öffentlichkeitsfahndung zur Aufklärung von Straftaten.

IHR STRAFVERTEIDIGER Rechtsanwalt Martin Kämpf

ICH KÄMPFE FÜR SIE! 10 Jahre Strafverteidiger Fachanwalt für Strafrecht aktive Strafverteidigung fundiertes Fachwissen schnelle Terminvergabe persönliche Beratung Kostentransparenz bundesweit tätig

Wer ist für die Anordnung der Öffentlichkeitsfahndung zur Identitätsfeststellung zuständig?

Die öffentliche Fahndung zur Aufklärung von Straftaten unter Verwendung von Fotos des Beschuldigten oder Zeugen ist in § 131b StPO geregelt. Zuständig für die Anordnung ist das Gericht. Liegt Gefahr in Verzug vor, kann auch die Staatsanwaltschaft bzw. deren Ermittlungspersonen, also die Polizei, die Öffentlichkeitsfahndung anordnen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK