beA geht offline ins neue Jahr

von Dr. Sebastian Ertel

beA, das besondere elektronische Anwaltspostfach, sollte ab dem 1.1.2018 für Rechtsanwälte verpflichtend sein. Die hierzu erlassenen Regelungen finden sich in den §§ 19 ff der Verordnung über die Rechtsanwaltsverzeichnisse und die besonderen elektronischen Anwaltspostfächer (RAVPV), die ebenfalls ab dem 1.1.2018 gelten. Bisher war die Nutzung des beA freiwillig innerhalb der Testphase.

Jetzt ist beA offline und wird dies wohl auch Anfang 2018 bleiben. Die Kritiker, die insbesondere datenschutzrechtliche Bedenken in der Vergangenheit äußerten, werden sich die Hände reiben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK