Power Rangers bei Studiocanal und Waldorf Frommer

von Jan Gerth

Die Kanzlei Waldorf Frommer mahnt aktuell für die Studiocanal GmbH angebliche widerrechtliche Uploads, sog. Filesharing, an dem Film "Power Rangers“ ab.


Power Rangers ist ein US-amerikanischer Superhelden-Film aus dem Jahr 2017. Regie führte Dean Israelite, das Drehbuch stammt von John Gatins. In Deutschland erschien der Film am 23. März 2017 in den Kinos. Der Film versteht sich als Reboot der gleichnamigen Fernsehserie und basiert lose auf deren erster Staffel Mighty Morphin Power Rangers. (Quelle: Wikipedia)

Dementsprechend wundert es wenig, dass Power Rangers relativ schnell illegal im Internet verbreitet wurde. Heutzutage dienen dazu Download- oder Streaming-Plattformen und Foren, in denen Filesharing betrieben wird. Eine Nutzung oder Bereitstellung solcher Dienste stellt eine Urheberrechtsverletzung dar.


Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert 915,00 € für die illegale Verbreitung des urheberrechtlich geschützten " Power Rangers“ in Filesharing-Netzwerken.


Die Waldorf Frommer Rechtsanwälte machen dabei einen Schadensersatz in Höhe von 700,00 € und einen Aufwendungsersatz, dahinter verbergen sich die Rechtsverfolgungskosten, in Höhe von 215,00 € geltend.

Die abgemahnten Anschlussinhaber sollen den Film " Power Rangers " innerhalb eines peer-to-peer-Netzwerks (p2p) anderen Nutzern zur Verfügung gestellt und so öffentlich zugänglich gemacht haben.


Die öffentliche Zugänglichmachung erfolgte illegal, da die Rechteinhaberin Studiocanal GmbH des Films „Power Rangers " die hierfür notwendige Einwilligung nicht gegeben haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK