Eine Weihnachtsgeschichte in zwei Akten

von Jannina Schäffer
Sachverhalt

T schlenderte am 20.12.16 über den Weihnachtsmarkt. Es war bitterkalt. Überall glitzerten die Lichterketten und es roch nach Bratwurst und gebrannten Mandeln. Der arbeitslose T war mal wieder Pleite und ärgerte sich, dass er seiner 5-Jährigen Tochter dieses Jahr wohl wieder kein Geschenk kaufen konnte. Vor ihm – direkt neben dem festlich geschmückte Weihnachtsbaum – stand die rüstige Rentnerin O und wartete auf ihre Enkelkinder. Einem spontanen Entschluss folgend näherte sich T der O von hinten und griff nach ihrer Handtasche, um den darin vermuteten Geldbeutel zu erlangen. Die rüstige O lies ihre Handtasche wider Erwarten aber nicht los. T zerrte mit solcher Kraft an der Tasche, dass der Trageriemen abriss. O stürzte zu Boden und verletzte sich so schwer an der Schulter, dass sie mehrere Wochen im Krankenhaus liegen musste. T hatte geahnt, dass O stürzen könnte. Trotzdem floh T mit der Handtasche, in der sich 100 € befanden, über den Weihnachtsmarkt davon.

T steig in seine geparkte Schrottlaube und fuhr davon. Ein als Weihnachtsmann verkleideter Schauspieler W hatte den Vorfall beobachtet und beschloss, den T heldenhaft mit seinem Sportwagen zu verfolgen. Als sich W nicht abschütteln ließ, griff T zu seiner Pistole im Handschuhfach und gab an der nächsten Kreuzung aus dem fahrenden Fahrzeug drei Schüsse auf den Sportwagen des W ab. Hierbei hielt er es für möglich, den „Weihnachtsmann“ zu treffen. Eine Kugel traf die Windschutzscheibe. W brach daraufhin unverletzt die Verfolgung ab. Obwohl er weitere Kugeln hatte, schoss T nicht weiter und fuhr nach Hause.

Wie hat sich T nach dem StGB strafbar gemacht?

Lösungsskizze A. Der Vorfall auf dem Weihnachtsmarkt I. Schwerer Raub gem. §§ 249 I, 250 I Nr. 1c und II Nr. 3a StGB

T könnte sich wegen schweren Raubes strafbar gemacht haben, als er der O ihre Handtasche entriss.

1 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK