Luxusanbieter können Weiterverkauf auf Amazon und eBay verbieten: EuGH und Coty Germany

Anbieter von Luxuswaren können seinen autorisierten Händlern untersagen, seine Produkte auf Verkaufsplattformen von Dritten wie Amazon oder eBay zu verkaufen. So urteilte gestern der Europäische Gerichtshof (EuGH) im Markenstreit zwischen Coty Germany und Parfümerie Akzente. Im Mittelpunkt der Auseinandersetzung steht eine Änderung der Vertriebsverträge von 2012. Autorisierte Händler sind zwar berechtigt, Vertragswaren im Internet anzubieten und zu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK