121 schlaue Adjektive, mit denen du deiner Studienarbeit den letzten Schliff verleihst

Verhalten starrst du auf den Monitor.

Deine Studienarbeit ist fertig – doch irgendetwas fehlt. Der Text ist ganz okay, aber der Gesamteindruck stimmt noch nicht. Inhaltlich ist an deiner Arbeit nichts auszusetzen. Die Rechtschreibung ist in Ordnung und das Format sitzt auch.

Leider bist du trotzdem nicht zufrieden, denn der letzte Schliff fehlt; das Tüpfelchen auf dem i. Deine Sätze sind zwar informativ und fachlich korrekt gestaltet – stilistisch ist aber noch Luft nach oben.

Das was sollst du jetzt tun? Die komplette Arbeit umschreiben? Auf gar keinen Fall. An der Struktur schrauben und deine Studienarbeit ein weiteres Mal vollständig redigieren? Auch keine Option. Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen? Keine Zeit und zu teuer.

Ich hätte da einen Vorschlag: Adjektive.

Wie deine Texte schlauer und hochwertiger aussehen

Wissenschaftliches Schreiben hat weniger mit Kunst als mit solidem Handwerkszeug und sprachlichen Standardbausteinen zu tun. Diese Behauptung erlaube ich mir nach fünf Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der RWTH Aachen und nach der Gründung eines eigenen Fachbuchverlages.

Trotzdem müssen deine wissenschaftlichen Texte (egal ob Hausarbeit, Bachelorarbeit, Projektarbeit, Masterarbeit oder Doktorarbeit) nicht langweilig sein. Ja, dir stehen weniger rhetorische Stilmittel zur Verfügung, aber: mit einem einfachen Trick kannst du deine Sätze aufwerten und für einen gehaltvolleren Eindruck sorgen.

Mein Tipp: Verwende spezifische Adjektive.

Viele Studenten (aber auch unzählige „professionelle“ Autoren) setzen Adjektive inflationär ein. Jeder Satz trieft vor kleinen, unbedeutenden Eigenschaftswörtern, die alles sind – nur nicht hilfreich. Doch genau diesen Missstand kannst du dir zunutze machen, indem du wohl ausgewählte Adjektive in deine Studienarbeit einbaust.

Beispiele? Kommen jetzt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK