Keine fiktive Terminsgebühr bei außergerichtlichem Vergleich?

von Hans-Jochem Mayer

Rechtsgebiete:

Vergütungs- und Kostenrecht

In der Rechtsprechung hält sich „hartnäckig“ die Auffassung, dass eine fiktive ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK