đź”– Texte đźš© Krimi

Nochmal ein Text zu eigenen Ermittlungen des Strafverteidigers (vgl. dazu auch hier). Der nachfolgende Text stammt aus meinem Roman "Rheingold! Reines Gold". Falls jemanden die Namen an Wagner-Opern erinnern, dann ist das Absicht. Das ganze Buch dreht sich darum.

»Kennen Sie die Vinothek hinter dem Dom?«, wollte er wissen. »Natürlich kenne ich die. Ich kenne jedes Weinlokal.« »Gut. Schräg vis-a-vis befindet sich eine kleine Schänke. Dort treffen Sie mich in einer halben Stunde. Ich gehe los und hole die Dokumente, die sie benötigen. Achten Sie darauf, dass Ihnen keiner folgt.« Das war mal eine Inszenierung nach meinem Geschmack, ein wenig Agententhriller, ganz viel Ironie. Was dachte der denn von mir? Wenn es um Überwachung geht, neige ich bisweilen zur Paranoia. Trotzdem kann mir niemand einreden, dass die Schlapphüte nun schon am helllichten Tag in Mainz lauern. Sobald Mathilda Griem draußen und dadurch ein Zimmer in der Nervenklinik frei war, musste sich dringend jemand darum kümmern, dass Günter Giebisch dort aufgenommen wurde. Der vereinbarte Treffpunkt war ein sehr schlichtes Lokal, halbdunkel, verraucht, zwielichtig. Dennoch gab es zu meiner Überraschung einen schmackhaften trockenen Silvaner. Einen einfachen Landwein, so wie man ihn früher hergestellt hat, ohne viel Kellertechnik, schnörkellos, wesentlich, sauber. Beim zweiten Glas bekam ich zunehmend den Eindruck, Opfer einer Posse geworden zu sein. Die Situation war surreal, wie im Film. Selbstverständlich hatte ich nicht wie von Giebisch gefordert meinen Weg verschleiert, womöglich auch alle Spuren verwischt, immerhin erfüllte der Schuppen dafür jedes Klischees einer schlechten Gaunerklamotte. Verstohlen blickte ich mich um nach eventuell versteckten Kameras. Wahrscheinlich würde gleich so ein Kasper mit Mikrofon auftauchen und mich dazu interviewen, wie es sich anfühlt, nach dem Ring des Nibelungen zu fahnden. Stattdessen kam Giebisch herein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK