Schlechte Wahl: Autoaufbrecher setzt sich in ziviles Polizeiauto

Foto: Dirk Vorderstraße - flickr.com - CC BY-NC 2.0 (bearbeitet)

Ein mutmaßlicher Autoaufbrecher hat sich am Montag (6.11.) in Dortmund in ein ziviles Auto der Polizei gesetzt und versucht, ein Handy zu entwenden.

Um 2.14 Uhr beobachteten zivile Beamte eine verdächtige Person im Bereich Willem-van-Vloten-Straße / Semerteichstraße. Der Mann rüttelte an diversen Haus- und Autotüren. Die Beamten stellten ihr ziviles Fahrzeug in der Straße Auf’m Brautschatz ab. Ein Polizeibeamter blieb auf der Rückbank und beobachtete den vermeintlichen Dieb von dort aus. Dieser änderte plötzlich seine Richtung und ging in Richtung des Polizeiautos ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK