Rückblick: Das war der 4. Deutsche Vergabetag 2017


Klassentreffen in Berlin

Etwas später im Oktober als in den Vorjahren, dafür aber belohnt durch bestes Spätsommerwetter, fand am 19. und 20.10.2017 im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung am Reichstagsufer in Berlin der nun schon 4. Deutsche Vergabetag des Deutschen Vergabenetzwerks (DVNW) statt – inzwischen auch bekannt als „Das größte Klassentreffen des vergaberechtlichen ‘Who’s Who‘ in Deutschland“, wie Rechtsanwältin und Fachanwältin für Vergaberecht Dr. Nicola Ohrtmann, die den 4. Deutschen Vergabetag auch in diesem Jahr wieder charmant und fachkundig moderierte, nicht ganz unzutreffend bemerkte.

O-Töne: „Das größte Klassentreffen des vergaberechtlichen „Who’s Who“ in Deutschland. Ein Fixstern in meinem Terminkalender.“ (Dr. Nicola Ohrtmann)

Große Nachfrage – Kongress früh ausgebucht

Sollte die Befürchtung bestanden haben, dass sich die Nachfrage an dieser nun schon fast „institutionellen“ Tagung zum Vergaberecht nach den äußerst erfolgreichen Anfangsjahren mit der Zeit legen würde, so war sie unbegründet. Im Gegenteil: Der Jahreskongress der öffentlichen Beschaffung war in diesem Jahr bereits im Sommer – noch während der Ferienzeit (!) – restlos ausgebucht und viele, viele Interessenten mussten auf die Warteliste vertröstet werden oder gar in diesem Jahr ganz auf die Teilnahme verzichten.

Umso schöner war es, die Freude derer zu erleben, die es von der Warteliste aus noch geschafft hatten, eine Akkreditierung zu bekommen, weil der ein oder andere angemeldete Teilnehmer aus Krankheits- oder Termingründen kurzfristig absagen musste. Daher an dieser Stelle gleich der Appell fürs nächste Jahr: Bitte melden Sie sich frühzeitig an, um sich die begehrten Teilnahmeplätze zu sichern. Sobald der genaue Termin für den 5 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK