Ärger mit dem Personal Trainer - Höhere Vergütung

Amtsgericht München, Urteil vom 23.03.2017 - 274 C 26632/16 Ärger mit dem Personal Trainer - Höhere Vergütung Um die Fitness zu steigern, hat der Beklagte für sich und seine Freundin einen Trainingsvertrag mit einem Personal Trainer abgeschlossen. Bereits am nächsten Tag schrieb dieser per Email, dass er sich in den Kosten vertan hätte. Damit waren die beiden Fitnesskunden nicht einverstanden. Trotzdem verlangte der Trainer Kosten in Höhe von 4250 Euro. Der Sachverhalt

Nachdem ein Trainingsvertrag zu einer Vergütung von € 80,00 je Trainingseinheit geschlossen wurde, richtete der Kläger am nächsten Morgen eine Email an die Lebensgefährtin des Beklagten, in der er ihr unter anderem Folgendes mitteilte, dass er sich mit den Kosten vertan hätte.

Auszug aus der Email:

[...] Dann muss ich gestehen dass mir gestern beim Beratungsgespräch ein kleiner Fehler unterlaufen ist. Bei 2 trainierenden Sportlern kommt die MwSt. zzgl. zum Stundensatz von 80.- €. Sollte das ein Kriterium sein, das Personal Training nochmals zu überdenken, können wir gerne nochmals kurz telefonieren heute. [...]

Antwort auf die Email der Lebensgefährtin:

[...] Ich bin ehrlich, dieser 2. Fehler macht mich nicht gerade glücklich. Von daher werde ich noch einige Parallelangebote einholen. Also mit diesen Erhöhungsraten lassen wir das besser. Tut mir leid. Für deine Auslagen gestern komme ich natürlich auf! Schreib mir bitte eine Rechnung. [...]

Die vereinbarten Trainingseinheiten nahmen der Beklagte bzw. seine Freundin trotz eines entsprechenden Angebots des Personal Trainers schließlich nicht wahr. Dieser stellte dem Beklagten die gesamten Trainingseinheiten für den Vertragszeitraum in Rechnung zuzüglich Mahngebühren, insgesamt 4250 Euro. Der Beklagte zahlte nicht. Der Personal Trainer klagt vor dem Amtsgericht München.

Die Entscheidung

Das Amtsgericht München wies die Klage ab (Urteil, Az. 274 C 26632/16) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK