Betrug, § 263 StGB

von Van Hoang
Schema: Betrug, § 263 StGB im Überblick:
  1. Objektiver Tatbestand
    1. Täuschungshandlung
    2. Hervorrufen eines Irrtums
    3. Vermögensverfügung
    4. Vermögensschaden
  2. Subjektiver Tatbestand
    1. Vorsatz
    2. Bereicherungsabsicht
    3. Objektive Rechtswidrigkeit der erstrebten Bereicherung
    4. Vorsatz bzgl. der objektiven Rechtswidrigkeit
    5. Stoffgleichheit
  3. Rechtswidrigkeit
    1. Keine Besonderheiten. Es wird auf die allgemeinen Grundsätze verwiesen.
  4. Schuld
  5. Qualifikation (besonders schwerer Fall, § 263 Abs. 3 StGB)
  6. Strafantrag, § 263 Abs. 4 i.V.m. §§ 247, 248a StGB
Schema: Betrug, § 263 StGB im Detail:
  1. Objektiver Tatbestand
    1. Täuschungshandlung
      • „Täuschung über Tatsachen“ (vs ...
Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK