Rezension: Die Bankenhaftung bei Kapitalanlagen

von Dr. Benjamin Krenberger

Rezension: Die Bankenhaftung bei Kapitalanlagen

Grüneberg, Die Bankenhaftung bei Kapitalanlagen nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, Handbuch , 1. Auflage, C.H. Beck 2017

Von Dr. Roman Jordans, LL.M. (NZ), Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Aachen/Würselen, Banksyndikus, Aachen

Das neue Handbuch vermittelt das Praxis- und Verbundwissen zum Kapitalanlagerecht auf Grundlage der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Das aktuelle Werk bietet einen zuverlässigen Überblick insbesondere über die Rechtsprechung des XI. Zivilsenats des BGH zur Haftung der Banken bei der Beratung, Vermittlung und Finanzierung von Kapitalanlagen, die Vermittlung des notwendigen Verbundwissens, Praxisnähe sowie zahlreiche Beispiele, die zum guten Verständnis beitragen.

Dr. Christian Grüneberg ist seit 2006 Richter am Bundesgerichtshof und Mitglied des für das Bank- und Börsenrecht zuständigen XI. Zivilsenats. Er ist Autor zahlreicher Fachbeiträge zum Bankrecht sowie der Kommentierung des Allgemeinen Schuldrechts im Palandt.

Perfekt für Bankjuristen, Rechtsanwälte, Richter und Berater, die sich mit den systematischen Zusammenhängen der Materie vertraut machen wollen.

Das Buch ist in dreizehn Kapitel gegliedert und beginnt mit Kapitel I Empfehlung von Kapitalanlagen, hier werden die Rechtsgrundlagen sowie der Beratungsvertrag und die damit einhergehenden Pflichten dargestellt. Kapitel II befasst sich mit der Vermittlung von Kapitalanlagen und auch hier mit den Rechtsgrundlagen und den Pflichten aus dem Anlagevermittlungsvertrag. Weiter geht es mit Kapitel III zur Finanzierung von Kapitalanlagen gefolgt von Kapitel IV, das sich mit Fragen der Kausalität beschäftigt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK