Der auf dem Handy tippende Schöffe

von Philipp Marquort

Erster Verhandlungstag. Amtsgericht Itzehoe. Schöffengericht. Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung. 3 Messerstiche in den Oberarm. 3 Mitgliedern der Bandido‘s wird vorgeworfen mit einem weiteren unbekannten Mittäter einem Mitglied der Hells Angels überfallen und verletzt zu haben.

Aufruf 09.00 Uhr. Der Nebenklägervertreter und der Nebenkläger sind nicht anwesend. War schon erstaunlich, dass ein Fullmember der Hells Angels überhaupt als Nebenkläger auftritt. Anordnung des Vorsitzenden: Die Hauptverhandlung wird bis 09.15 Uhr unterbrochen. Eventuell kommen die fehlenden Personen noch. Alle anderen notwendigen Verfahrensbeteiligten sind anwesend. Schon mal ungewöhnlich, da der Nebenkläger und sein Vertreter nicht zwingend zu Beginn der Hauptverhandlung anwesend sein müssen.

Um 09.15 Uhr fehlen die Beiden immer noch. Es kommt zur Anklageverlesung. Belehrung der Angeklagten. Schweigen im Walde. Nächste Unterbrechung. Der erste Zeuge ist der Nebenkläger. 10.00 Uhr. Der Nebenkläger und sein Prozessbevollmächtigter sind da. Im erwarteten Stil geht es weiter. Nichts gesehen, nichts gehört, nur überfallen worden. Waffen habe er nicht gesehen. Im Rahmen seiner Erstangaben im Krankenhaus hatte er noch gesagt, es sie ihm eine Waffe an den Kopf gehalten worden. Nichts dergleichen. Trotz intensive Nachfrage des Vorsitzenden. Niemanden erkannt. Keine Folgen mehr. Er ist nicht mehr Mitglied im Club. Nach ca. 20 Minuten ist die Vernehmung beendet. Er setzt sich neben seinen Prozessbevollmächtigten. Beeindruckend tätowiert. Auf der linken Hand auf den Fingern § 2 2 4. Jedes Zeichen auf einem anderen Fingern. Auf der rechten Hand auf seinen Fingern § 1 8 1a. Ob das ein Hinweis auf von ihm begangene Straftaten ist?

Dann seine Freundin. Kurz. Knapp und präzise. Die Wortwahl lässt vermuten, dass die Aussage abgesprochen, zumindest besprochen ist. Selbe Wortwahl. Auf dieselben Punkte hingewiesen wie ihr Freund. Auf Nachfragen: Nichts Erhellendes ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK