Rezension: Arbeitsrechtliches Formular- und Verfahrenshandbuch

von Dr. Benjamin Krenberger

Rezension: Arbeitsrechtliches Formular- und Verfahrenshandbuch

Schaub / Schrader / Straube / Vogelsang, Arbeitsrechtliches Formular- und Verfahrenshandbuch, 12. Auflage, C.H. Beck 2017

Von Ass. iur. Fabian Bünnemann, LL.M., Essen

Das Schaub’sche Formularbuch ist wohl das, was man gemeinhin als „Klassiker“ bezeichnet. Auch in der nunmehr 12. Auflage kommt dem Werk als kompaktem arbeitsrechtlichem Formular- und Verfahrenshandbuch eine hervorragende Stellung in der Praxis zu. Dabei haben die Bearbeiter Dr. Peter Schrader, Dr. Gunnar Straube und Dr. Hinrich Vogelsang, allesamt arbeitsrechtliche Praktiker, – wohlgemerkt unterstützt durch fünf weitere Autoren – neben der Aktualisierung von Rechtsprechungs- und Literaturhinweisen etliche Formulierungen überarbeitet und an die neue Rechtslage angepasst.

Die Bezeichnung als „Arbeitsrechtliches Formular- und Verfahrenshandbuch“ ist in mehrfacher Hinsicht treffend. Die Bezeichnung als „Arbeitsrechtlich“ ist in einem weiten Sinne zu verstehen, bedeutet mithin, dass sich das Werk dem gesamten Arbeitsrecht widmet, das Rechtsgebiet somit insgesamt und nicht nur in Teilbereichen erfasst. So macht zwar das Individualarbeitsrecht (A.) ganze 372 Seiten aus, knapp ebenso viele Seiten befassen sich aber auch mit kollektivarbeitsrechtlichen Fragestellungen (B.). Diese Breite der abgedeckten Sachverhalte macht das Buch zwar nicht zum „Alleskönner“. So werden Musterklauseln niemals alle Sachverhalte abdecken können. Jedoch wird man die grundlegenden Bausteine in vielen Fällen verwenden und – soweit erforderlich – in den Details anpassen können. Dass diese Arbeitserleichterung sich über derart viele Bereiche erstreckt, ist von nicht zu unterschätzendem Wert.

Im Rahmen der Formulare (A., B ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK