Zum Schutz von Reproduktionsfotografien gemeinfreier Werke

von Simone Staudacher

Sind Reproduktionsfotografien von gemeinfreien Kunstwerken urheberrechtlich geschützt oder nicht? Der Streit ging vor dem Oberlandesgericht Stuttgart in eine weitere Runde.

rangizzz / Shutterstock.com

Die Stadt Mannheim betreibt das Reiss-Engelhorn-Museum. Sie verklagte eine Privatperson, die im Jahr 2007 im Museum Fotografien angefertigt hatte und sowohl diese Fotografien als auch eingescannte Fotografien eines Angestellten der Stadt Mannheim auf die Mediendatenbank von Wikipedia – Wikimedia Commons – hochgeladen hat. Die Fotografien bildeten im Eigentum der Stadt Mannheim stehende Ausstellungsobjekte ab. Die Ausstellungsobjekte selbst waren sog. gemeinfreie Werke, d.h. sie waren nach Ablauf der Schutzfrist nicht mehr urheberrechtlich geschützt.

Das LG Stuttgart hatte das öffentliche Zugänglichmachen der hochgeladenen Bilder untersagt (wir berichteten).

Der Beklagte legte daraufhin Berufung ein. Er ist der Auffassung, bloße Reproduktionsfotografien könnten nicht als Lichtbilder im Sinne des UrhG angesehen werden. Die Reproduktionsfotografien seien urheberrechtlich nicht schutzfähig. Darüber hinaus werde die Gemeinfreiheit unterlaufen.

Die Entscheidung des Gerichts

Das OLG Stuttgart bestätigte das Urteil des LG überwiegend. Mit Urteil vom 31.05.2017 – Az ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK