Interview mit Nick Jantschke von MarketPress

MarketPress ist der führende Anbieter im deutschsprachigen Raum, wenn es um Lösungen für WordPress und WooCommerce geht - dem führenden Onlineshop-System weltweit. Die Produkte von MarketPress wurden bislang über 10 Millionen Mal heruntergeladen. Die Erweiterung German Market macht WooCommerce-Shops fit für den deutschsprachigen Markt und die gesamte EU, inklusive der neuen AGB-Schnittstelle zur IT-Recht Kanzlei.

IT-Recht-Kanzlei: Herr Jantschke, wenn Sie sich unseren Lesern zunächst kurz vorstellen würden?

Nick Jantschke: Ich bin Geschäftsführer der MarketPress GmbH und arbeite seit 12 Jahren mit WordPress, praktisch fast seid der Geburtsstunde des Systems. Mittlerweile leider eher inaktiv als aktiv. Aber dennoch lasse ich es mir nicht nehmen, hier und da ein Theme zu entwickeln. Dazu arbeite ich mit meinem Lieblings-Team, ohne das MarketPress nicht funktionieren würde.

IT-Recht Kanzlei: Was steckt hinter MarketPress?

Nick Jantschke: MarketPress konzipiert und vertreibt Softwarelösungen für WordPress und WooCommerce, dem führenden Onlineshop-System weltweit. Dabei konzentrieren wir uns vor allem auf eCommerce-Produkte, die WooCommerce fit für den deutschsprachigen Markt und die EU machen. Wir helfen unseren Kunden also dabei, ihren Onlineshop möglichst einfach und rechtssicher betreiben zu können.

IT-Recht Kanzlei: Sie sagen, Sie sind WordPress Pioniere, wie dürfen wir das verstehen?

Nick Jantschke: Die ursprünglichen Gründer von MarketPress haben unter anderem das erste Forum für WordPress in Deutschland betrieben, und das Open Source CMS hierzulande mit bekannt gemacht. Später folgten Plugins – also Zusatzlösungen – für WordPress, die speziell den heimischen Markt ansprechen. Mittlerweile sind wir ebenso in der WooCommerce-Community aktiv ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK