Protokoll der mündlichen Prüfung zum 1. Staatsexamen – Saarland vom Juli 2017

Bei dem nachfolgenden anonymisierten Protokollen handelt es sich um eine Original-Mitschrift aus dem Ersten Staatsexamen der Mündlichen Prüfung im Saarland vom Juli 2017. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Weggelassen wurden die Angaben zum Prüferverhalten. Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsthemen: Strafrecht

Vorpunkte der Kandidaten

Kandidat 1 2 3 4 Zivilrecht 12 9 10 11 Strafrecht 11 09 08 10 Öffentliches Recht 13 12 09 10 Endpunkte 12 10 09 10 Endnote 9,7 8,5 8,2 8,5

Zur Sache:

Prüfungsstoff: aktuelle Fälle

Prüfungsthemen: Straßenverkehrdelikte, Unfallflucht, Fahrlässige Tötung, Sachbeschädigung

Paragraphen: §315c StGB, §303 StGB, §222 StGB, §142 StGB, §315a StGB

Prüfungsgespräch: Diskussion, hält Reihenfolge ein, verfolgt Zwischenthemen

Prüfungsgespräch:

Der Prüfer diktierte uns einen Fall. Aufgrund der Länge ist es jedoch nur möglich, diesen in einer Kurzversion darzustellen. Der Fall liegt gerade beim BGH und beruht auf einem Urteil von der Kammer in der auch der Prüfer Richter ist. Der Fall ereignete sich im Saarland.
Ein LKW Fahrer trinkt an einem Tag an der Raststätte etwas mit seinen Kumpels. Er ist Alkoholiker, demnach also trinkfest. Er stieg in den LKW seines Chefs und fuhr mit 2,5 % los. Er beachtet mehrere rote Ampeln nicht und fuhr mit erhöhter Geschwindigkeit. Er bremste aber immer ab, statt auf die Gegenfahrbahn zu fahren, bevor etwas ist. Als er mit 50/60 km/h die Kreuzung durchquerte fuhr sowohl er als auch ein Radfahrer über eine rote Ampel ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK