Erwartungen

Erwartungen haben beim Besuch des Rechtsanwalts immer zwei Seiten. Die offenkundige liegt auf der Seite des (potentiellen) Mandanten. Er erwartet so einiges von seinem Rechtsanwalt. Zunächst Seriosität, dann absolute Fachkenntnis und letztlich auch eine charmante Behandlung des eigenen selbst. Ärger hat man schließlich schon genug, sonst wäre man nicht da. Und diese Erwartungen kann man auch mit Fug und Recht haben. Wenn ich zum Arzt gehe, erwarte ich schließlich dasselbe. Abgesehen davon soll es beim Anwalt lieber nicht zu teuer werden. Wir sprachen kürzlich darüber.

Worüber sie verehrte Leser und (potentielle) Mandanten vermutlich nicht so häufig nachdenken, ist welche Erwartungen ihr Anwalt an sie hat. Haben sie darüber mal nachgedacht? Einige mit Sicherheit. Das sind die Mandanten die ein Rechtsanwalt am liebsten hat. Da haben sie es. Ein Rechtsanwalt hat nicht alle seine Mandanten gleich lieb. Die Bombe ist geplatzt. Bevor ich nach dieser Enthüllung meinen Laden dicht mache, sage ich ihnen aber noch warum. Diejenigen die sich darüber Gedanken machen, was ihr Anwalt wohl erwartet, kommen mit geordneten Unterlagen zum Termin. Und sie kommen pünktlich. Das hat man gerne. Als Anwalt merkt man sofort, dass man mit diesen Mandanten vernünftig arbeiten kann. Das macht Spass. So entsteht Sympathie. Jedenfalls meistens.

Man hat als Rechtsvertreter dann das Gefühl, dass sich der Aufwand den man betreibt auch lohnt. Es ist nicht nur eine Frage der Arbeitserleichterung ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK