Mängel in der Datenschutzorganisation – Aufsichtsbehörde überprüft BVG

von Dr. Datenschutz

Der öffentliche Nahverkehr in Berlin, die BVG, ist hauptsächlich aufgrund von Verspätungen oder wegen ihrer durchaus kreativen Werbekampagnen in den Medien. Die Aufmerksamkeit der Berliner Beauftragte für den Datenschutz erlangte die BVG nun allerdings aufgrund negativer Presseberichte über den dort praktizierten Datenschutz. Zeitungsartikel, nach denen Führungskräfte unbefugt Zugriff auf sensible Mitarbeiterdaten erhalten haben, gaben Anlass für eine Betriebsprüfung der Aufsichtsbehörde. Die Pressemitteilung ist interessant, da sie Mängel in der Datenschutzorganisation aufzeigt, die vermutlich in vielen Unternehmen vorhanden sind. Vielleicht findet sich auch Ihr Unternehmen hier wieder?

Führungskraft hatte unbefugt Zugriff auf Daten

Eine Führungskraft der BVG hatte über einen Zeitraum von ca. 2 Wochen unbefugt Zugriff auf ein Laufwerk mit sensiblen Personaldokumenten. Darunter befanden sich Unterlagen des Personalrates, der Schwerbehindertenvertretung und der Frauenbeauftragten und damit zugleich Informationen über den Gesundheitszustand einzelner Mitarbeiter. Die Berliner Datenschutzbeauftragte konnte feststellen, dass mindestens ein Dokument geöffnet und ausgedruckt wurde. Da jedoch von Seiten der BVG keine Protokollierung eingerichtet war, konnten Zugriffe weiterer Personen nicht aufgeklärt werden.

Laut Bericht in der Süddeutschen Zeitung geht die Pressesprecherin der BVG von einem Einzelfall oder Zufall aus. Der Vorfall basiere auf dem Fehler eines IT-Mitarbeiters. Bei der Vergabe von Berechtigungen sei ein Häkchen versehentlich falsch gesetzt worden. Verdi sieht hier hingegen einen gravierenderen Datenschutzverstoß. Demnach werde geprüft, ob Strafanzeige gestellt werden kann.

Vorfall zeigt erhebliche Mängel in der Datenschutzorganisation

Der Vorfall verdeutlicht allerdings auch ohne Kenntnis des konkreten Sachverhaltes mehrere Lücken in der Datenschutzorganisation ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK