OLG Frankfurt: YouTube und Google müssen E-Mail-Adresse bekanntgeben

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main entschieden, dass YouTube und Google verpflichtet sind, die E-Mail-Adresse ihrer Nutzer im Fall einer Urheberrechtsverletzung bekanntzugeben (Urteil vom 22. August 2017, Az. 11 U 71/16). Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig. Zugleich haben die Richter festgestellt, dass jedoch über die Telefonnummer und die zugewiesene IP-Adresse keine Auskunft zu erteilen ist. Geklagt hatte eine deutsche Filmverwerterin, welche die ausschließlichen Nutzungsrechte an zwei Filmen besitzt. Diese wurden von drei unterschiedlichen Usern der Video-Plattform YouTube öffentlich angeboten und jeweils mehrere tausendmal abgerufen. Die Nutzer handelten dabei jeweils unter einem Pseudonym ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK