Interview Rainer Cherkeh in SÜDDEUTSCHE ZEITUNG zum Grundlagenvertrag zwischen DFB und DFL

Interview Rainer Cherkeh in SÜDDEUTSCHE ZEITUNG zum Grundlagenvertrag zwischen DFB und DFL

„20 Millionen Euro jährlich für: nichts?“, in: SÜDDEUTSCHE ZEITUNG vom 02./03.09.2017, S. 42

„Das Thema der Verwertung der Persönlichkeitsrechte kann und muss der DFB höchstselbst mit seinen Nationalmannschaftsspielern regeln, dazu benötigt er die DFL ganz sicher nicht“, sagt der Sportrechtler Rainer Cherkeh (Hannover). Sein Fazit: „Der in Paragraf fünf des Grundlagenvertrags als Leistungen der DFL bezeichnete Sachver ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK