Rezension: What is to Be Done About Crime and Punishment? – Towards a “Public Criminology”

von Christian Wickert

In Kooperation mit dem Surveillance Studies Blog veröffentlicht Criminologia Rezensionen von Büchern aus den Bereichen Überwachung & Kontrolle und Kriminologie.

Weitere Rezensionen finden sich hier.

Die Rezension wurde verfasst von Farina Kronsbein, Hamburg

Titel:

What is to Be Done About Crime and Punishment? – Towards a “Public Criminology”

Herausgeber: Roger Matthews Jahr: 2016 Verlag: Palgrave ISBN: 978-1-137-57227-1

Das Werk ist eine Zusammenstellung von verschiedenen Artikeln bekannter Autoren, die in 11 Kapiteln die Frage beantworten: Was muss die Kriminologie jeweils leisten, um sozial und politisch wieder mehr Relevanz zu erlangen? Ziel der Artikel ist die Förderung einer öffentlichen Kriminologie, welche mehr an Bedeutung erlangen und nützlicher im sozialen und politischen Bereich werden soll.

Gemeinsam haben die Artikel einen Aufruf an die Kriminologie, die Phänomene nicht nur zu beschreiben, sondern sich mehr zu involvieren und aktiver zu forschen. Dies soll auch geschehen, wenn das Engagement politisch ist. Matthews argumentiert im ersten Kapitel, die politische Auseinandersetzung gehöre mit zur Arbeit der Kriminologie und sei wichtig für die Theorie und Begriffsbildung (Seite 2). Des Weiteren findet sich in allen Ansätzen der Rückbezug auf Reformen, die in der Vergangenheit umgesetzt wurden und erfolgreich waren. Diese Reformen sollen ein Muster für Ansätze der Zukunft sein.

Das zweite Kapitel behandelt die theoretische Einordnung der Kriminologie von Elliott Currie. Hierbei geht es sowohl um radikale als auch kritische Theorieorientierungen. Die Wissenschaft der Kriminologie befindet sich an einem Kreuzweg und muss sich gegenwärtigen Themen zuwenden, um Relevanz zu erlangen.

Ein weiterer neuerer Themenbereich ist die Beschäftigung mit dem Phänomen der häuslichen Gewalt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK