Beziehungsdreieck verlangt nach Polizei

Heimliche Beziehungen haben oft ihre Tücken. Eine solche rief jetzt im alten Nordkreis die Polizei auf den Plan. Zwei Frauen hatten sich im Nordkreis (Städteregion Aachen) in einer Wohnung im wahrsten Sinne des Wortes in die Haare bekommen. Es folgten Schlagen, Kratzen und Treten. Beide Frauen verletzten sich bei der Auseinandersetzung. Da eine von ihnen schwanger war, kam sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Solche Sachverhalte gibt es oft im Polizeialltag. Nicht alltäglich ist jedoch der Grund für diese Auseinandersetzung. Die liest sich im anonymisierten Protokoll wie folgt:

Ausschlaggebend für den Vorfall ist das Beziehungsdreieck der drei Beschuldigten. Der Beschuldigte A. (Anmerkung des Verfassers: Buchstaben sind wahllos zugeteilt) ist verheiratet mit der Beschuldigten B. und bewohnt mit dieser und zwei gemeinsamen Kindern die Wohnung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK