Brandstiftung in Bäckerei: „Diese Unordnung hat mich rasend gemacht“

von Jannina Schäffer

Weil es in einer Bäckerei ihrer Auffassung nach nicht ordentlich und sauber genug zuging, zündete einen Seniorin in Sachsen das Gebäude einfach an. Das AG Bautzen verurteilte sie nun zu einer Bewährungsstrafe. (Urt. v. 01.08.2017, Az. 40 Ls 520 Js 59/17).

Bereits am Silvesterabend 2016 hatte die Frau aus Scheckwitz das Gebäude in Brand gesetzt. Vor dem Amtsgericht Bautzen fand deswegen jetzt der Prozess statt. Als Beweismittel diente ein Überwachungsvideo, auf dem die Rentnerin bei ihrer Tat zu sehen ist. Es zeigt, wie die Frau mit einem Feuerzeug Pappe und leere Mehlsäcke in einem Anbau der Bäckerei ein Feuer entzündet. Innerhalb von wenigen Minuten greifen die Flammen auf den Vorbau des Daches der Bäckerei über. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden von 4.600 Euro.

„An diesem Abend ist das Fass übergelaufen“

Vor Gericht erklärte die 71-Jährige, dass sie die Unordnung in der Bäckerei rasend gemacht habe. Ihr Grundstück grenze an den Laden und an diesem Abend sei das Fass wohl übergelaufen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK