13 sichere Wege, wie du deine Prüfungsphase in den Sand setzt

Studieren hört sich in der Theorie einfach an.

Du besuchst deine Vorlesungen, lässt dich von ambitionierten Dozenten in ihren Bann ziehen und saugst das Wissen fast magisch auf. Zwischendurch ein paar Studentenpartys, ein wenig Zeit in der Bibliothek und dann die Prüfungen am Ende des Semesters.

Alles kein Problem.

Soweit die Theorie – kommen wir zur Praxis: Jeder dritte Studenten in Deutschland bricht sein Studium ab. Warum? Weil Studieren nicht in der Theorie stattfindet. Ein Studium ist in Wirklichkeit nicht so einfach. Und erfolgreiches Studieren ist harte Arbeit. Große Fehler kannst du dir dabei nicht leisten – sonst gehst du unter.

Doch besonders in der Prüfungsphase begehen viele Studenten haarsträubigen Fehler, die sie um den Erfolg bringen und ein ganzes Semester versauen können. Deswegen zeige ich dir jetzt 13 sichere Wege, wie du diese kritische Phase zielsicher in den Sand setzen kannst.

Nachahmen verboten!

Wie du deine Prüfungsphase ruinierst

Hopp oder top: In der Prüfungsphase entscheidet sich, wie dein vergangenes Semesters einzuordnen ist. Laufen deine Prüfungen gut, kannst du optimistisch in die Zukunft schauen und deine erfolgreiche Unilaufbahn fortsetzen; laufen deine Prüfungen hingegen schlecht, musst du dich und deine Studienstrategie in Frage stellen.

Damit es erst gar nicht erst zu Letzterem kommt: Vermeide diese 13 Fehler!

#1 Lass alles auf dich zukommen!

Viele Studenten schlittern regelrecht in ihre Prüfungsphase und werden jedes Semester aufs Neue von den ersten Klausuren überrascht. Ihr Planungshorizont reicht nicht weiter als der einer Eintagsfliege. Und genau deshalb scheitern diese Studenten besonders häufig.

Sie planen ihr Studium nicht und lassen alles auf sich zukommen. Sie nehmen sich keine fünf Minuten Zeit, um ihren Studienverlauf zu skizzieren und stolpern deshlab über ihre Deadlines ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK